Wände kreativ gestalten: so verwandelt sich jeder Raum in eine Wohlfühloase!

Für viele Menschen sind die eigenen vier Wände der Ausdruck der eigenen Persönlichkeit. Der eine mag es mediterran und verspielt, der andere setzt auf nüchterne Kühle und der nächste kann von bunten Farbexplosionen überhaupt nicht genug bekommen. Und so verschieden wie die Geschmäcker sind auch Gestaltungsmöglichkeiten.

steinpanele-schlafzimmer

Voll im Trend: Wände im Natursteindesign

Einer der neuesten Trends ist die Natursteinoptik. Diese Gestaltungsoption ist sehr variabel. Wer in einem Altbau lebt und die waschechte Variante der Natursteinoptik bevorzugt, sollte einfach unter der Wand befindliche Klinkersteine freilegen. Eine andere Alternative wäre, echten Naturstein mit Paneelen zu befestigen. Dass Wände aus echtem Naturstein noch nicht einmal besonders schwer sein müssen, beweisen Wandverkleidungen aus ganz dünnem Schiefer oder flexiblem Sandstein. Besonderer Clou: diese Wandverzierungen können vollständig fugenlos auf den Wänden verklebt werden.

steinpanele-kueche

Kunststein Paneele für den Innen- und Außenbereich

Ein Pendant zu Wänden aus echtem Naturstein sind Kunststein Paneele. Durch Vierkantprofile befestigt, liegen auch diese Wandverzierungen voll im Trend. GFK-Steinpaneele oder andere Wände aus Kunststein sind einfach zu montieren, leichtgewichtig und relativ preisgünstig. Kunststein Paneele in hochwertigen Ausführungen sind sogar für den Außenbereich geeignet und gelten als äußerst frostbeständig sowie widerstandsfähig.

 

Auch Tapeten treffen den Nerv der Zeit

Wer eine andere Form der Wandgestaltung bevorzugt, bedient sich bei einer Nutzung von Tapeten des Klassikers. Moderne Vliestapeten sind einfach für Laien einfach an der Wand zu befestigen und in unterschiedlichsten Formen, Farben und Designs erhältlich. Auch in punkto Material sind der Vielfalt nur noch wenige Grenzen gesetzt. Denn heutzutage wechseln Tapeten und Wandtattoos nicht nur aus Papier den Besitzer. Auch aus Metall, Samt, Leder oder Vinyl ziehen diese Wandverzierungen die Blicke auf sich.

Homeoffice Planung

Einfach und ansehnlich: gestrichene Wände

Genauso beliebt ist das einfache Streichen, bei dem farblichen Vorlieben nur wenige Grenzen gesetzt sind. Hierbei sollten Hobbyeinrichter beachten, dass helle Farben den Raum deutlich öffnen. Dunklere Farben erzeugen hingegen gemütliches Ambiente. Kommen Fliesen bei der Wandgestaltung für stark beanspruchte Bereiche wie das Badezimmer oder die Küche in Frage, lassen Textilien einen hohen Gestaltungsspielraum für Kreativität. Von eigens kreierten Filzmotiven über drappierte Stoffformationen bis hin zu bunten Quilts – all diese Gestaltungsvarianten verleihen einem Raum Individualität. Der i-Punkt sind jedoch Wanduhren, gerahmte Fotos oder hübsche Gemälde, die – im wahrsten Sinne des Wortes – Farbe an die Wand bringen. Gepaart mit farbenfrohen Filztelteilen oder kleineren Kunststoffformen, wandelt sich jeder Raum in eine Wohlfühloase.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.