Energie sparen bei Waschmaschinen und Co

Elektrogeräte wie Waschmaschinen und Co manchen die Hausarbeit nicht nur komfortabler, sondern vor allem einfach. Denn ein Leben ohne die Strombetriebenen fleißigen Helferleins – kann man sich und will man sich absolut nicht vorstellen. Daher ist der Ihr Stromverbrauch mit Sicherheit ein wesentlicher Faktor für die Haushaltskasse.

Den mit Abstand größten Anteil im heutigen häuslichen Stromverbrauch haben nun einmal die Waschmaschinen und Co, denn diese liegt bei einem Energiebedarf eines Privathaushalts bei circa 30 bis 46 Prozent. Und daher ist es wichtig bei solchen Geräten Energie zu sparen und dies fängt schon beim Kauf an.

Beim Kauf auf die Energieeffizienzklasse achten

Um tatsächlich wertvolle Energie zu sparen, müssen Sie bei einem Kauf bei Waschmaschinen und Co unbedingt auf die Energieeffizienzklasse achten. Denn im Fachhandel stehen oft Waschmaschinen und Kühlschränke nebeneinander und da zu erkennen, welches Modell besonders energiesparend ist, ist leider nicht immer so einfach. Aber durch das EU-Energie-Label – das sind die farbigen Balken von Grün bis Rot, lässt sich die Effizienzklasse der einzelnen Elektrogeräte gut erkennen.

Vorsicht A ist nicht gleich A …

Waschmaschinentestaber bei Backöfen schon, denn A ist die beste Effizienzklasse für neue Elektro-Herde und das heißt, das Gerät ist besonders energiesparend.

Bei Waschmaschinen, Kühlschränke oder zum Beispiel bei Trocknern sieht dies ganz anders aus, denn hier ist die Bestnote A +++, das sogenannte giftgrüne Label mit einem A und drei Pluszeichen. Und diese Geräte mit dieser Bezeichnung sind besonders effizient und somit Energie-Sparer.

Für alle, die sich schon im Vorfeld im Internet informieren wollen – welche Waschmaschine, die allerbesten Energie-Sparer sind, sollten diese Webseite besuchen www.waschmaschinen-test.eu, denn hier gibt es einen Waschmaschinen Test von verschiedenen Waschmaschinen Modelle.

Und so sparen Sie gezielt Strom beim Waschen

– Waschmaschine mit einer Energieeffizienzklasse A +++ kaufen

– Waschmaschine mit einer Fuzzy Logic kaufen, denn so eine Waschmaschine misst das Gewicht der Wäsche und stellt die Wasserzufuhr optimal darauf ein.

– Nur eine voll beladene Maschine waschen.

– Nur bei sehr stark verschmutze Wäsche auf höhere Temperatur einschalten, denn normal verschmutze Wäsche wird auch mit 40 Grad sauber.

– Energiesparprogramme verwenden und Vorwäsche muss nicht sein.

– Stecker ziehen, wenn die Waschmaschine nicht mehr benötigt wird, denn manche Waschmaschinen verbrauchen im ausgeschalteten Zustand Strom.

© Eisenhans – Fotolia.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.