energieeffiziente Waschmaschinen und Trockner – Welche Anschaffung macht Sinn?

Wie in den meisten Haushalten in Deutschland dürfen natürlich auch in einem neu errichteten Eigenheim die Waschmaschine und der Trockner nicht fehlen. Wer sein frisch errichtetes Haus gemäß der EnEV als Passivhaus gebaut und damit auch den eigenen Ansprüchen in Bezug auf den Umweltschutz genüge getan hat, sollte daran denken, dass gerade die technische Einrichtung eines Hauses genauso zum effektiven Umgang mit Ressourcen beiträgt.

Waschmaschinen und Trockner im Haushalt

Ohne Zweifel zählen Trockner und Waschmaschinen neben Geschirrspülern zu den Großgeräten in Häusern und Wohnungen, die einen erheblichen Anteil am Energieverbrauch ausmachen. Dem gegenüber stehen natürlich die Vorteile der Nutzung, die sich in der Arbeitserleichterung und im Zeitgewinn aufzeigen. Ein moderner Haushalt ist ohne diese Großgeräte nur schwer vorstellbar und noch viel schwieriger zu organisieren. Allerdings sollte bei der Wahl der Geräte unbedingt auf eine gute Mischung aus Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit gelegt werden. Wer nun glaubt, dass Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit ein und dasselbe sind, der irrt. Die Problematik liegt in den Angaben der Hersteller, denen der Kunde erst einmal vertrauen muss. Doch was nützt ein minimaler Strom- und Wasserverbrauch, wenn das Wasch- oder Trockenergebnis nicht den Erwartungen entspricht? Ein zweiter Waschgang oder eine verlängerte Trocknungszeit machen alle noch so schön klingenden Angaben des Herstellers in Bezug auf die Effizienz zunichte. Genauso wie die Wirtschaftlichkeit nicht gegeben ist. Ein weiterer Faktor ist der Preis und gerade in den Segmenten der Großgeräte für Haushalte sind die Preisspannen teilweise enorm und das oft bei gleicher Leistung der verschiedenen Geräte.

Wie findet sich das beste Gerät für den eigenen Anspruch?

energiesparend-waschenZuerst einmal sollte der eigene, tatsächliche Bedarf ermittelt werden. Wie viele Personen befinden sich im Haushalt und wie viel Wäsche fällt tatsächlich an? Erfolgt die Nutzung in längeren Intervallen, etwa einmal wöchentlich, oder werden die Maschinen täglich eingeschaltet? Interessanterweise ist die Anzahl der Personen im Haushalt keine feste Größe, aus der die Menge der anfallenden Wäsche abgeleitet werden kann, da das Nutzerverhalten sehr unterschiedlich ist. Ein wichtiges Argument bei der Auswahl der Waschmaschine wie auch des Trockners sind die nutzbaren Sparprogramme bei wenig oder pflegeleichter Wäsche.
Für die eigentliche Auswahl des passenden Gerätes bietet sich natürlich das Internet an und hier sind es vor allem die seriösen Testergebnisse der unabhängigen Verbraucherportale und daneben die Rezensionen von Kunden zu den Geräten, die die Wahl beeinflussen sollten.

Beispiele für die Wahl von Waschmaschinen und Trocknern

Um die Vorgehensweise aufzuzeigen, werden hier nun jeweils drei Waschmaschinen und drei Trockner mit sehr guten Testergebnissen in jeweils drei verschiedenen Preisklassen vorgestellt. Dazu kommen die durchschnittlichen Kundenmeinungen zu den Geräten, die sich am besten auf den großen Einkaufsportalen erfahren lassen wie zum Beispiel auf www.waschmaschinen-test.net

Zuerst Waschmaschinen in den Preisklassen von 250-500 Euro, 500-800 Euro und 800-1300 Euro.

Beko WMB 71443 LE, Testnote 1,9. Energieeffizienz A+++, Preis zwischen 299 und 452 Euro.
Bei 1322 Kundenbewertungen auf Amazon erhielt dieses Gerät eine Wertung von 4 ½ Sternen, nur einen halben Stern von der Bestbewertung entfernt.

AEG L87485FL, Testnote 1,9 Energieeffizienz A+++, Preis zwischen 548 und 774 Euro.
Bei 14 Kundenbewertungen auf Amazon erhielt dieses Gerät ebenfalls eine Wertung von 4 ½ Sternen.

Siemens iQ800 WM14Y54D, Testnote 1,6. Energieeffizienz A+++, Preis zwischen 562 und 1529 Euro.
Bei 66 Kundenbewertungen auf Amazon erhielt dieses Gerät eine Wertung von 4 ½ Sternen.

Trockner im Vergleich

AEG T76285AC, Testnote 2,8. Energieeffizienzklasse B, Preis zwischen 327 und 564 Euro.
Bei 7 Kundenbewertungen auf Amazon erhielt dieses Gerät eine Wertung von 3 ½ Sternen.

Samsung DV80F5E5HGW, Testnote 2,3, Energieeffizienz A++, Preis zwischen 598 und 899 Euro.
Bei 7 Kundenbewertungen auf Amazon erhielt dieses Gerät eine Wertung von 4 ½ Sternen.

Siemens WT46W261, Testnote 2,0. Energieeffizienz A++, Preis zwischen 577 und 999 Euro.
Bei 16 Kundenbewertungen auf Amazon erhielt dieses Gerät eine Wertung von 5 Sternen.

© Michael Schütze – Eisenhans – Fotolia.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.