Niedrige Zinsen – lohnt sich jetzt der Hauskredit?

Die vergangenen Jahre haben nicht nur steigende Kurse auf den Aktienmärkten mit sich gebracht, sondern vor allem eine sehr entspannte Zinspolitik der Banken und Sparkassen. Mit den stabil niedrigen Zinsen bieten sich verschiedenste Investitionen an – vor allem für jene, die an langfristigen Projekten interessiert sind. Wer zum Beispiel darüber nachdenkt sich ein Eigenheim zu kaufen oder selbst zu bauen, sollte überlegen, ob die derzeitigen Zinsen nicht genau das richtige Umfeld bieten. Lohnt es sich derzeit einen Hauskredit für den Hausbau aufzunehmen? Und worauf ist dabei zu achten?

Was bedeuten niedrige Zinsen für potentielle Häuslebauer?

Es wird immer wieder gesagt, dass es bei dem Immobilienkredit einzig und alleine auf die Zinsen ankommt. Immerhin gehen die Kreditnehmer mit den Banken eine langfristige Verpflichtung ein und es ist keine Seltenheit, dass das Darlehen über 30 oder mehr Jahre getilgt werden muss. Durch eben diese langfristige Bindung spielen die Zinsen zwar durchaus eine Rolle, sind aber nur einer von vielen Faktoren, auf die bei der Suche nach dem richtigen Zeitpunkt für ein Immobiliendarlehen geachtet werden muss. Die derzeitige Situation ist aber durchaus ein Vorteil für jene, die darüber nachdenken, ob sie jetzt ein Haus bauen sollen. Es gibt keinen Hinweis darauf, dass sich die Zinsen in naher Zukunft deutlich steigern und angesichts der Immobilienmärkte in den Städten ist die Investition in ein eigenes Heim auch langfristig gesehen überaus sinnvoll.

Worauf ist neben den Zinsen noch zu achten?

Niedrige Zinsen sind, wie angesprochen, nur einer von vielen Aspekten bei der Suche nach einem guten Zeitpunkt für ein Darlehen. Die Immobilienkredite sind die wohl kompliziertesten Formen von Finanzierungen, die die Banken für private Verbraucher zu bieten haben. Es gibt verschiedene Bedingungen und Bestimmungen in den Verträgen, die darüber entscheiden können, wie teuer das Eigenheim am Ende wirklich wird. Hier sind einige Begriffe, auf die man zum Beispiel ebenso achten muss:

  • Zinsbindung: Nur weil die Zinsen momentan besonders niedrig sind, bedeutet das nicht, dass sie das auch bleiben. Damit Sie langfristig von guten Zinsen profitieren, braucht ein entsprechendes Darlehen wenigstens eine Zinsbindung über einige Jahre.
  • Laufzeit: Die Laufzeit entscheidet nicht nur darüber, wie lange die Verpflichtung mit der Bank ist. Sie entscheidet vor allem über die Höhe der Tilgungen – also der Raten. Während der Kredit aufgrund der Zinsen nicht zu lange laufen sollte, sollte er auch nicht so kurz sein, dass die Raten zu einer nicht zu stemmenden Belastung werden.
  • Disagio: Der Disagio in einem Immobilienkredit bedeutet, dass die Bank nicht die volle Summe auszahlt, sondern einen Teil einbehält. Die sich daraus ergebenden Differenzen führen unter Umständen zu einer geringeren Rate und somit einer entspannteren Bezahlung.

Es geht also vor allem um die richtige Mischung aus allen Aspekten. Günstige Zinsen sollten vorhanden sein, sie bringen aber nur etwas mit in Verbindung mit einer entsprechenden Zinsbindung. Angesichts dessen, dass die Anschlussfinanzierung in der Regel spätestens nach zehn Jahren fällig wird, ist ein Blick auf die Zinsen nur ein kurzfristiger Faktor für die ersten Jahre.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für einen Hauskredit?

Auch bei günstigen Zinsen ist die Investition in das eigene Heim also durchaus ein Risiko. Im Laufe eines so langen Zeitraums können sich die persönlichen Umstände verändern. Vielleicht verändert sich die berufliche Situation oder es kommt innerhalb der Familie zu Veränderungen. Die günstigen Zinsen sind damit eine gute Möglichkeit, vor allem geht es aber um eine langfristige Planung und Stabilität. Umfangreiche Beratungen mit der Bank können helfen, herauszufinden, ob sich der Augenblick lohnt. Im Anschluss sollten die verschiedenen Angebote im Bereich der Immobiliendarlehen verglichen werden, damit der Traum vom eigenen Heim mit dem besten Kredit realisiert werden kann.

© Stasique- © Gina Sanders- © ArTo – fotolia.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.