Immobilien in Berlin sind gefragt – wie noch nie

Der Trend, dass immer mehr Berliner ihr Geld in Immobilien anlegen, setzt sich seit einigen Jahren fort, denn die Nachfrage nach Wohneigentum in Berlin gewinnt in Breite und Stärke. Die Gründe dafür sind mit Sicherheit die Kontraste zwischen der zeitgenössischen Architektur und den historischen Bauwerken dieser Stadt. Zudem ist Berlin die Stadt der Künste und hat über 170 Museen und viele Sehenswürdigkeiten. Außerdem befinden sich in dieser modernen Stadt unzählige Shoppingmöglichkeiten und die Metropole ist stetig im Wandel und versprüht mit ihrem Charme – lebendige Energie. Schon deshalb wollen viele Berliner oder Investoren ihr Geld in Immobilien in Berlin anlegen. Und gerade in Zeiten der Schulden- und Finanzkrise setzen immer mehr Investoren sowie viele Berliner auf eine Immobilie in dieser modernen Stadt.

Warum ist der Immobilienmarkt in Berlin so attraktiv

berlin-friednau
berlin-friednau

Mit Sicherheit spielt hier die Infrastruktur und das, was diese moderne Stadt bietet eine bedeutende Rolle. Denn hier hat man die Wahl zwischen verschiedenen Immobilien und je nach Wunsch können Sie sich ein Haus in Berlin-Schönefeld, eine schöne Altbauwohnung in Berlin-Kreuzberg oder ein modernes Apartment im Zentrum kaufen. Ganzgleich, wo Sie wohnen wollen, in Berlin ist es auf jeden Fall möglich, zu jeder Tageszeit mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ins Zentrum oder nach Haus in den eigenen vier Wänden zu gelangen.

Immer mehr Menschen aus ganz Deutschland suchen in Berlin nicht nur eine Wohnung zum Mieten, sondern als lebenslange Kapitalanlage und deshalb rät Jakob Mähren, einer der renommiertesten berlin-immobilienImmobilieninvestoren Deutschlands: „Wer eine Investition im Bereich Immobilie plant“, sollte nicht länger warten, da die Zinssätze sehr niedrig sind. Und dieser Mann muss es wissen, denn Jakob Mähren ist Gründer der Immobilien-Investmentgesellschaft Mähren Gruppe. Der Eigenbestand von diesem Unternehmen umfasst inzwischen über 70.000 Quadratmeter an Gewerbe- und Wohnflächen.

Was Sie bei einem Kauf einer Immobilie beachten sollten

Unabhängig davon, ob Sie einen Alt- oder Neubau kaufen möchten – gibt es einiges, worauf Sie achten sollten, damit später es nicht zu unliebsamen Problemen kommt.Zunächst bleibt festzuhalten, dass viele Argumente für den Kauf einer neuen Immobilie sprechen. Aber ebenso viele Punkt sprechen auch für eine Altbauimmobilie. Grundsätzlich sollte daher diese Regel für Sie wichtig sein: Schön ist was Ihnen gefällt. Daher ist es am besten, wenn Sie viele Objekte besichtigen, um sich Eindrücke aus allen Bereichen zuschaffen. Denn nur wenn Sie wissen was Ihnen gefällt oder nicht gefällt kann eine Grundlage für eine Grundsatzentscheidung geschaffen werden. Vereinbaren Sie eine Immobilienbesichtigung immer bei Tageslicht, denn nur so, erkennen Sie eventuelle Schäden und Mängel der Immobilie.

In der Praxis wechseln mehr gebrauchte Immobilien den Besitzer als neu gebaute Objekte und dies liegt daran, dass der Erwerb einer gebrauchten Immobilie im ersten Moment günstiger ausfällt. Dennoch sollten Sie nicht vergessen, dass ein Altbau in Berlin instand gehalten werden muss. Um einen Altbau langfristig seinen Wert zuerhalten, oder ihn sogar zu steigern, müssen Sie mit Modernisierungs- und Instandhaltungsarbeiten rechnen.

Wie auch immer Sie sich entscheiden, eine Immobilie ist ein langfristiges Unterfangen – egal ob sie Ihr Objekt selbst bewohnen oder als Kapitalanlage vermieten.
© travelwitness-fotolia.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.