Tipps: Wie findet man die richtige Immobilie?

Das Leben in den eigenen vier Wänden ist in den Augen vieler Experten eine ideale Altersvorsorge. Denn ist die Immobilie schuldenfrei und sind nur die üblichen Nebenkosten und Erhaltungsaufwendungen zu zahlen, lässt sich die drohende Rentenlücke ganz gewiss besser bewältigen.

Am Preis hängt viel, aber nicht alles

Aber für eine gelungene Investition muss erst einmal die richtige Immobilie gefunden werden. Da es sich beim Haus- oder Wohnungskauf um eine Zukunftsinvestition handelt, sollte dieser erste Schritt wohl durchdacht sein. Denn bei der Suche müssen neben dem Preis (Kaufpreis und Aufwendungen für Reparaturen und Umbau) weitere nicht unwichtige Faktoren berücksichtigt werden. So muss die Immobilie natürlich groß genug sein, um allen Personen, die dort einziehen werden, ausreichend Platz zu bieten. Das schließt einen entsprechenden Grundriss mit ein.

An die Zukunft denken

Außerdem muss dafür Sorge getragen werden, dass im Fall einer Familienvergrößerung ausreichend Zimmer vorhanden sind bzw. eingezogen werden können. Hinzu kommen die Lage und die infrastrukturelle Anbindung der Immobilie. Sind Schulen und Kindergärten in der Nähe und sind ausreichend Nahversorger vorhanden, damit für den Kauf eines Brotes nicht das Auto benutzt werden muss?

Helfende Hände bei der Immobiliensuche

Wer sich insofern vor der eigentlichen Suche bewusst ist, was er benötigt und wie er das eigene Heim finanzieren kann, wird sich letztlich wirklich den Traum von einer eigenen Immobilie erfüllen. Die Suche nach dem Traumobjekt ist zwar nicht selten langwierig, aber dank der vielen Möglichkeiten nicht aussichtslos. Neben heimischen Maklern sowie den Immobilienabteilungen der Banken und Sparkassen ist liefert das Internet zahlreiche Immobilienangebote.

© Ingo Bartussek – Fotolia.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.