Produkte für einen guten Schutz von Materialien und Bauteilen sind enorm wichtig

Wenn ein Neubau entsteht oder größere Renovierungsarbeiten am Haus anstehen, dauert dies oft sehr lange. Deshalb müssen Werkzeuge, Bauteile sowie Materialien, die Sie benötigen vor Wind, Frost oder Regen geschützt werden und müssen gut abgedeckt werden. Hierfür eignen sich hochwertige Folien, denn diese halten alles schön trocken und sauber. Zudem können Folien vielseitig eingesetzt werden. Und deshalb hier, die schutz-baustelleAnwendungsbereiche für den Schutz von Materialien und Bauteilen, wenn Sie hochwertige Folien verwenden.

– Eine langfristige Lagerung von Baumaterialien.

– Sehr guter Wetterschutz bei offenen Dächern.

– Außen liegendes Baumaterial können mit Planen abgedeckt werden.

Denn wenn Sie sorgsam mit Ihren Materialien und Bauteilen umgehen und diese mit einer hochwertigen Folie abdecken bietet dies einige Vorteile und dies wäre:

– Alles bleibt trocken und sauber.

– Die Kosten können im Gegensatz zu einem Baucontainer gesenkt werden.

– Materialien und Bauteile können schnell verwendet und verarbeitet werden.

Im Handel und in vielen speziellen Online-Shops für Baumaterialien werden Produkte für den Schutz von Materialien und Bauteilen wetterfeste hochwertige Folien angeboten. Und gerade für einen Neubau oder auch bei Renovierungsarbeiten schützen solche hochwertige Folien nicht nur die Materialien und Bauteilen, sondern auch zum Beispiel wenn das Dach noch offen ist.

In der Regel sind Folien für den Außenbereich dafür dementsprechend aufgebaut. So verfügen hochwertige Folien über eine kratzfeste Beschichtung, die eine längere Lebensdauer aufweisen. Darüber hinaus sind hochwertige Folien beständig, robust und vertragen auch, die unterschiedlichsten Witterungseinflüsse, wie Frost, Regen oder Sonne.

Auch Kleber und Mörtel müssen geschützt werden

Sinken die Temperaturen stark müssen immer auf einer Baustelle oder bei Renovierungsarbeiten im Außenbereich besondere Vorkehrungen getroffen werden oder eben die Bau- oder Renovierungsarbeiten eingestellt werden. Denn bei Minusgarden können Sie ohne Schutz nicht mehr mit wassergebundenen und wasserlöslichen Baustoffen arbeiten. Und auf einer Baustelle gibt es davon viele und darunter gehören:

– Kleber

– Mörtel

– Putz und Anstriche

Denn diese Baustoffe verändern sonst die Materialeigenschaften und müssen daher gut geschützt werden an einem Ort, wo ihnen der Frost keine Schwierigkeiten macht. Denn werden Mauerarbeiten bei niedrigen Temperaturen ausgeführt, halten Kleber und Mörtel nicht. Sie zerbröseln oder es entstehen Risse im Mauerwerk und das ist mit Sicherheit ein gravierender Baumangel. Also besser ist es, nicht zu viel riskieren und deshalb müssen Mauerarbeiten bei Frost nur unter Schutzmaßnahmen stattfinden. Außerdem, wenn das Mauerwerk erst einmal gefroren ist, darf darauf auf keinen Fall weiter gemauert werden. Zudem müssen beschädigte Teile vor dem Weiterbau abgetragen werden.

materialschutz

Ein hoher Zementanteil im Beton schützt vor Frost

Das Material Beton ist nicht ganz so empfindlich wie Mauerwerk, aber auch Beton benötigt im Winter bei frostigen Temperaturen Aufmerksamkeit. Denn der Ort, an dem Beton eingebracht wird, muss eisfrei, frostfrei und schneefrei sein. Beim Betonieren der Bodenplatte reicht eine Frostsicherheit aus, wenn bei Bodenfrost unterhalb der Betonschicht eine mindestens acht Zentimeter dicke Wärmedämmschicht eingebaut wird. Ohne diese Wärmedämmschicht würde das Fundament beim Abtauen aufweichen.

Aber bei der Betonherstellung, muss bei frostigen Temperaturen das Mischgut und das Wasser, das dazu gegeben wird – muss unbedingt erwärmt werden. Oft hilft auch der Einsatz von Frostschutz und Fließmittel. Hilfreich ist der Ersatz von Normalzement durch einen schnell abbindenden Zement sinnvoll. Selbst eine Erhöhung des Zementanteils im Beton schützen ebenfalls vor Minustemperaturen.

Stahl- und Holzschalungen sowie auch der Baustahl müssen aufgewärmt werden. Wichtig ist auch, dass der Beton schnell verdichtet und abgezogen wird und die betonierten Flächen müssen unbedingt gegen Frosteinwirkung, Zugluft und Schnee mit hochwertigen Folien geschützt werden.
© Kara- © sutichak- © Sergey Nivens- fotolia.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.