Nachhaltige Gebäudeplanung mit 3D-Animation ist ökologisch wertvoll

Bei einer konventionellen Gebäudeplanung stehen die Kosten sowie auch die Termine immer im Vordergrund. Und bei dieser Art von Gebäudeplanung werden der Rückbau und auch die Nutzung nur selten berücksichtigt.

Aber bei einer nachhaltigen Gebäudeplanung die mit einer 3D-Animation vollzogen wird, umfassen nicht nur baubiologische und gesundheitliche Anforderungen, sondern hier spielen die ökologischen Faktoren des Gebäudes bei der Planung eine enorm wichtige Rolle.

Die wichtigsten Faktoren einer Gebäudeplanung mit einer 3D-Animation

Eine dreidimensionale Darstellung einer 3D-Animation bei einer nachhaltigen Gebäudeplanung ist in der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken, denn die Animation bietet viele Vorteile sowie Möglichkeiten, wie zum Beispiel die erhöhte Flexibilität in der Materialienauswahl und Beleuchtungsvarianten, selbst ein realitätsnaher Eindruck ist möglich durch das virtuelle Begehen des jeweiligen geplanten Gebäudes.

Eine wesentliche Bedeutung ist die Belichtung und die Ausrichtung eines nachhaltigem Gebäude, denn dies ist gut für das Wohlbefinden, denn UV-Licht regt den menschlichen Organismus aus. Die Ausrichtung des Gebäudes, das entstehen soll, kann außerdem sowie wie die Lichtverhältnisse mit einer 3D-Animation den Charakter darstellen, um so die ästhetischen Gesichtspunkte festlegen.

Auch die Funktionalität und die Ergonomie sind bei der Gebäudeplanung mit einer 3D-Animatin möglich und verschafft so – die Struktur des Gebäudes auf die Bedürfnisse der Bewohner auszurichten. Denn zu weite Verbindungswege sind in den alltäglichen Erledigungen ebenso wichtig wie auch nachhaltig. Selbst Möbel und Räume sollen nicht nur funktionell sein, sondern ergonomisch gestaltet werden.

Raumklima und Umweltschutz steht auch bei der nachhaltige Gebäudeplanung im Vordergrund

Bei einer Gebäudeplanung muss auch das Raumklima einfließen und eine Rolle spielt hier, die perfekte Abstimmung der luftklimatischen Bedingungen in den Innenräumen und dazugehören für nachhaltiges Bauen:

– Der Feuchtigkeitshaushalt

– Die Luftgeschwindigkeit

– Die Frischluft sowie die Atmungsaktivität der Oberflächen

Denn bei bauphysikalischen ungünstigen Bedingungen besteht ein erhöhtes Risiko für Schimmelbildung.

3d Hausplanung

Darüber hinaus steht die Ökologie sowie der Umweltschutz bei einer nachhaltigen Gebäudeplanung heutzutage im Vordergrund denn Energie sparen gehört mittlerweile zum Allgemeingut der Gesellschaft. So wird schon bei der Planung von einem nachhaltigen Gebäude bei der Planung der CO²-Ausstoß reduziert, denn dies kommt vor allem unserer Umwelt zugute. Aber hier wird nicht nur die Energieeffizienz auf das Gebäude beschränkt, sondern auch auf die Vorbereitungs- und Produktionsprozesse fließen mit ein. Außerdem können so bei einer nachhaltigen Bauweise eines Gebäudes, die Vor- und Nachteile verschiedener Baustoffe gegenübergestellt werden und praktisch mit einer 3D-Animation anschaulich betrachtet werden.

© Franck Boston – slavun-  Fotolia.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.