Der richtige Teppich für jeden Raum

Ein Teppich ist weit mehr als ein einfacher Bodenbelag. Er sorgt für ein schönes und angenehmes Ambiente, strahlt Behaglichkeit aus und ist ein individueller Dekorationsartikel. Es gibt eine große Teppichauswahl und eine Vielzahl an Möglichkeiten, das eigene Heim warm und gemütlich zu gestalten. Mit diesen Tipps kann dann eigentlich nichts mehr schief gehen.

Die Vorteile eines Teppichbodens

Teppiche sind energiesparend und wärmen die Füße. Das macht sich besonders bei Wohnungen im Erdgeschoss bemerkbar, da diese nicht von der Wärme der darunter liegenden Etagen profitieren. Wenn in der Wohnung unter Ihnen beispielsweise im Winter geheizt wird, steigt die warme Luft nach oben und erwärmt auch Ihren Fußboden. So können Sie zusätzlich die Heizung Ihres Nachbarn nutzen. Wenn Sie aber im Erdgeschoss leben, fehlt die zusätzliche Wärmequelle. Mit einem Teppich können Sie den Raum gegen einen potenziellen Wärmeverlust isolieren. Die Wärme wird gespeichert und die Kälte gleichzeitig gedämmt, da Teppiche eine bessere Wärmespeicherung als Fliesen oder Parkett besitzen. Natürlich gibt es auch noch weitere Vorteile gegenüber anderen Bodenbelägen. Teppiche sind

  • strapazierfähig,
  • robust,
  • in vielen Designs erhältlich
  • sind durch Textil- oder Schaumrücken rutschfest,
  • und dämpfen die Schrittgeräusche.

Was müssen Sie vor dem Kauf beachten?

Vor dem Kauf sollten Sie sich über den Verwendungszweck im Klaren sein. Bei Teppichen im Flur oder auf Treppen müssen Sie auf andere Eigenschaften achten als bei einem Teppich im Wohn- oder Schlafzimmer.

Generell wichtig sind aber:

  • das Material,

das sollte zweckdienlich sein,

  • die Farbe und das Muster

am besten passend zur Einrichtung,

  • die Größe,

ein großer Teppich eignet sich für den ganzen Raum während kleine Teppiche Akzente setzen,

  • die Höhe des Flors,

wenn das Fadensystem unter 1,5 cm ist, handelt es sich um Kurzflor, bei 1,5 bis 5 cm um Hochflor und bei über 5 cm um Langflor. Je länger die Teppichfasern sind, umso ungeeigneter ist der Bodenbelag für intensiv genutzte Räume.

Soll der Teppich frei im Raum liegen und als Hingucker oder gar als Schmuckstück fungieren, bietet sich ein großer Teppich mit schöner Form oder Muster an. Ist der Untergrund beispielsweise nicht so schön anzusehen, dann können Sie über einen größeren Teppich oder sogar über Auslegware nachdenken. Teppiche unter einem Esstisch müssen hingegen auch kleinere Unfälle überleben. Sie sollten daher robuster und leicht zu reinigen sein.

teppich-kamin

Welche Teppicharten gibt es?

Teppichfliesen

Diese Möglichkeit des Bodenbelags ist sehr strapazierfähig und bietet viel Spielraum bei der Gestaltung, da man Formen, Farben und Muster ganz nach Belieben mischen kann. Sie sind außerdem leicht zu verlegen und gegebenenfalls genauso leicht auszutauschen.

Tipp: Teppichfliesen eigenen sich für jedes Zimmer der Wohnung. Im Flur beispielsweise können Sie sich für einen Teppich in Kurzfloroptik entscheiden, da diese generell strapazierfähiger sind. Im Wohnzimmer hingegen glänzen sie durch ihre Vielfältigkeit und Sie können sie ganz nach Geschmack und Einrichtung entweder als durchgehender Teppich oder als Farbpunkte innerhalb des Raumes nutzen. Inspiration zur Einrichtung der Wohnung mit Teppichfliesen finden Sie beispielsweise hier.

Velour- oder Schlingenteppich?

Bei Velourteppichen sind die Florschlingen oben aufgeschnitten, was zu einer samtig wirkenden Oberfläche führt. Sie sind angenehm weich und eignen sich für die Wohn- und Schlafräume. Schlingenteppiche sind dagegen besser in Fluren und für Stufen nutzbar. In diesem Fall sind die Schlingen der Fasern nicht aufgeschnitten, wodurch Sie leichter reinigen können und sie auch bei häufiger Nutzung noch schön anzusehen sind.

Wollteppiche

Diese sehen nicht nur schön und behaglich aus, direkt vor einem Sofa eignen sie sich sehr gut dazu, die Füße in dem weichen und warmen Material zu vergraben. Sie nehmen außerdem mehr Feuchtigkeit auf als Kunstfasern und sind gleichzeitig flammenhemmend. Dadurch, dass sie antistatisch wirken, ziehen sie weniger Staub an und sind daher auch allergikergeeignet. Durch den Aufbau der Fasern hinterlassen die Füße keine Druckstellen – Wollteppiche erfüllen also in beinahe jedem Raum ihren Zweck.

teppichauswahl

Keiner gefällt? Wieso nicht Teppich nach Maß?

Ist der Raum zu groß oder zu klein für den ausgewählten Teppich? Oder entsprechen die Modelle nicht dem eigenen Geschmack? Das ist kein Problem! Sie können sich das neue Accessoire auch nach Wunsch herstellen lassen. Sie wählen zwischen verschiedenen Materialien, Farben und Mustern und stellen ihn sich selbst zusammen. Viele Teppiche können Sie sich bei Online-Anbietern wie onloom.de im Wunschmaß bestellen und nach Hause liefern lassen. So bekommen auch Sie Ihren Traumteppich!

Bilder: © luckeyman-fotolia.com, © Pincasso / shutterstock.com, © Vadym Andrushchenko / shutterstock.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.