Durch welche Werbung haben Sie ihren Architekten gefunden?

Durch welche Werbung haben Sie ihren Architekten gefunden?

Der Hausbau ist geplant und beschlossen. Was fehlt, ist ein guter Architekt, der die zahlreichen Ideen „zu Papier“ bringt und das Eigenheim entwirft. Als Bauherr ist es von daher wichtig, sich über den Architekten zu informieren. Die wenigsten Architekten werben, obwohl ein gutes Marketing genau in diesem Berufsstand essentiell ist. Es gibt einen hohen Bedarf, aber durch fehlende Sichtbarkeit der Experten im Web die Vermutung, dass die Anzahl an begnadeten Architekten gering wäre.

Werbeverbot ade: Warum Architekten jetzt werben sollten

Es ist nicht einfach, Aufmerksamkeit zu erzielen und durch Werbung neue Kunden zu gewinnen. Bis vor einiger Zeit galt das für den Berufsstand des Architekten. Doch seit der Aufhebung des Werbeverbots sieht es anders aus. Wichtig ist nun, dass die Bekanntmachung der eigenen Leistungen und der Auftritt im Web ansprechend, top gerankt und aussagekräftig sind. Hier kann es sich lohnen, mit der Full Service Digitalagentur Criteo Ads zu entwickeln, die garantiert nicht übersehen werden können. Wer nicht wirbt, stellt sein Licht unter den eigenen Scheffel und verschenkt wertvolles Potenzial. Sehen und gesehen werden ist die Devise, wenn es um ein dickes Auftragsbuch und damit um den gewünschten Erfolg geht.

Da man als Bauherr vor allem Wert auf einen seriösen Leumund und auf die Erfahrung des Architekten legt, sollten genau diese Aspekte im Fokus stehen. Es ist nicht die Hochglanzwerbung, mit der ein Architekt Wettbewerbserfolge erzielt. Vielmehr ist es die Authentizität und der Blick auf die Leistungen, die den Unterschied machen und die für potenzielle Bauherren das Zünglein an der Waage sind.

architekt

Branchenbucheinträge sind das beste Marketing

Seriosität, Kreativität und Reputation sind das stabile Fundament eines jeden Architekten. Es ist nicht schwer, potenzielle Kunden mit seinen Referenzen anzusprechen und auf diesem Weg eine völlig neue Wettbewerbsstärke zu erzielen. Fernab der Tatsache, dass Branchenbucheinträge noch nie unter das lange Zeit bestehende Werbeverbot für Architekten fielen, unterstreichen sie auch das seriöse Image. Viele Bauherren haben ihren Architekten über einen Eintrag im Branchenbuch und in speziellen Portalen für Bauberufe gefunden. Dennoch zeigt sich, dass nicht alle Kunden so auf den letztlich gewählten Architekten aufmerksam geworden sind. Empfehlungen anderer Bauherren spielen nach wie vor eine erhebliche Bedeutung. Vielleicht kennt man jemanden im Freundes- oder bekanntenkreis, der neu gebaut hat. Die Erfahrungen anderer können hier eine große Hilfe sein.

guter-architekt

Fazit: Wonach Bauherren ihren Architekten auswählen

Der Bauherr steht beim Neubau oder bei einer Sanierung vor einem Problem. Er sucht einen Fachmann, der die Lösung kennt und der von Anfang an einen guten, umsetzbaren und bezahlbaren Plan hat. Von daher achtet man daher am besten auf mögliche Bilder und Videos von Referenzobjekten, die der Architekt bereits gebaut oder im Kundenauftrag saniert hat. Fakt ist, dass man als Bauherr einen Spezialisten sucht und einen Auftrag vergibt, den man selbst nicht realisieren kann. Ein guter Architekt sollte dementsprechend in der Lage sein, seine fachliche Expertise im Gespräch so zu formulieren, dass sie für Laien verständlich und dennoch ein Ausdruck seiner Professionalität ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.