Handtuchwärmer: Darum ist er sinnvoll

Handtuchwärmer: Darum ist er sinnvoll

Als Badausstattung werden Handtuchwärmer immer beliebter. Ein warmes weiches Handtuch fühlt sich deutlich angenehmer an als das kalte Handtuch aus dem Badschrank. Mit seiner Leiter-Optik ist der Handtuchheizkörper außerdem durchaus dekorativ. Es gibt viele Gründe für die Anschaffung eines Handtuchwärmers, die im Folgenden erläutert werden.

Der Handtuchwärmer als Heizung fürs Badezimmer

Handtuchheizkörper eignen sich gut als Zusatzheizung fürs Badezimmer. Vor allem außerhalb der winterlichen Heizperiode machen sie Sinn. Im Winter kann man Handtuchheizungen außerdem zusätzlich zur normalen Heizung nutzen, wenn das Badezimmer besonders warm werden soll. Soll die Heizleistung nur für ein langsames Erwärmen des Zimmers reichen, ist eine Ergänzung durch den Handtuchwärmer sinnvoll, um den Raum schneller aufzuwärmen. Soll der Handtuchwärmer der einzige Heizkörper im Badezimmer sein, muss er in Größe und Wärmeabgabe auf die Raumgröße ausgelegt sein.

Wärmen und Trocknen der Handtücher

Wie der Name schon sagt, ist das Wärmen des Handtuchs eine der Hauptanwendungen des Handtuchwärmers. Vor allem nach dem Baden und Duschen im Winter, sind kuschelig warme Handtücher eine wohltuende Bereicherung. Es stellt sich natürlich die Frage, ob nicht auch die gewöhnliche Heizung diese Aufgabe übernehmen kann. Hat man nur eine Fußbodenheizung im Bad, ist dies nicht möglich. Am Fußboden können Handtücher weder getrocknet noch aufgewärmt werden. Normale Heizkörper sind ebenfalls nicht auf das Trocknen von Handtüchern ausgelegt. Vor allem ginge aber beim Trocknen die Wärme zum Heizen des Raums verloren.

handtuchwaermer

Verbesserung des Raumklimas

Vor allem im Badezimmer wird das Raumklima von vielen Faktoren beeinflusst. Ist es zu feucht, kann dies zu Schimmel führen. Auch kann eine zu feuchte Luft das Raumklima negativ beeinflussen. Werden die feuchten Handtücher nur am Handtuchhaken getrocknet, trocknen sie nur langsam und die feuchte Luft verteilt sich im Raum. Nutzt man allerdings einen Handtuchheizkörper können die Handtücher sehr schnell trocknen und nach kurzem Lüften hat die Luft im Raum wieder die ideale Luftfeuchte.

Wärmen und Trocknen von Kleidungsstücken

Besonders praktisch ist an Handtuchwärmern, dass sie nicht nur mit Handtüchern genutzt werden können. Sie können auch für das Trocknen von Kleidungsstücken genutzt werden. Ist beispielsweise die Lieblingsjeans, die am nächsten Tag getragen werden soll, am Abend noch feucht vom Waschen ist, kann sie am Handtuchheizkörper schneller getrocknet werden als an jedem Wäscheständer. So muss auch nicht immer gleich der Wäschetrockner genutzt werden. Auch wenn ein plötzlicher Regenschauer für nasse Kleidung verantwortlich ist, kann diese so wieder getrocknet werden.

Der Handtuchwärmer als Badezimmer-Dekoration

Die große Auswahl an Handtuchheizkörpern im Handel beruht unter anderem auf den vielen möglichen Varianten und Größen, in denen sie erhältlich sind. Handtuchwärmer sind auch zu einem Dekorationsgegenstand im Badezimmer geworden. Ob glänzende Metallheizkörper oder klassisch weiße Handtuchwärmer, sie können passend zur Badezimmerausstattung gewählt werden. Für die anspruchsvolle Gestaltung des Badezimmers gibt es auch Designheizkörper in extravaganten Farben, Formen und Größen. So kann ein Badezimmer auch mit dem Handtuchwärmer einen besonderen Stil oder Farbakzent erhalten.

handtuchheizkoerper-bad

Handtuchwärmer sind nicht teuer

Will man sich einen Handtuchheizkörper anschaffen ist dies nicht kostspielig. Viele Modelle können auch nachträglich problemlos installiert werden. Für den Anschluss der Heizkörper gibt es zwei Möglichkeiten. Sie können ins Heizsystem des Badezimmers integriert werden, was etwas aufwändiger ist. Hier fallen zusätzliche Einbaukosten an. Die Anschaffung eines Elektro-Handtuchwärmers ist etwas günstiger, da die Installation sehr einfach ist. Es muss lediglich nach der Montage die Trägerflüssigkeit eingefüllt und das Gerät an den Strom angeschlossen werden. Bei der Anschaffung eines Handtuchheizkörpers sollte man mit 200 bis 800 Euro rechnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.