Klimaanlage im Schlafzimmer: Das sollte beachtet werden

Klimaanlage im Schlafzimmer: Das sollte beachtet werden

In den vergangenen Jahren sind die Sommer auch in den hiesigen Breiten stetig heißer geworden. Daher sind immer mehr Menschen auf der Suche nach Möglichkeiten, ihre eigenen vier Wände in den warmen Sommermonaten angenehm kühl zu halten.

Besonders attraktiv scheint dabei eine Klimaanlage im Schlafzimmer, die einen erholsamen Schlaf in tropischen Nächten verspricht. Interessierte finden hier zum Shop mit einer großen Auswahl an Klimaanlagen. Jedoch sollten vor der Inbetriebnahme der Anlage einige Dinge beachtet werden.

Schlafzimmerausstattung – Die Vor- und Nachteile der Klimaanlage

Mit nur einem Knopfdruck sorgt die Klimaanlage für kühle Luft im Schlafzimmer. Im Gegensatz zu einem Ventilator wird die Luft durch diese nicht nur bewegt, sondern tatsächlich heruntergekühlt. Das Ein- und Durchschlafen gestaltet sich durch die niedrigere Raumtemperatur im Sommer wesentlich leichter und komfortabler.

Allerdings besteht die Gefahr, die Klimaanlage im Schlafzimmer so kalt einzustellen, dass sich bereits nach kurzer Nutzungszeit eine Erkältung ankündigt. Dies ist natürlich zu vermeiden, weshalb die Klimaanlage nicht unbedingt auf die höchste Leistungsstufe gestellt werden sollte. Außerdem ist es nicht zu empfehlen die kalte Luft direkt auf den Kopfbereich zu richten, da so die Schleimhäute stark austrocknen. Die Konsequenzen bilden dann häufig Kopf- und Nackenschmerzen.

Klimaanlage im Schlafzimmer nutzen – Hilfreiche Tipps

Um diese negativen Folgen einer Klimaanlage zu vermeiden, sind einige hilfreiche Tipps zu beachten.

Die wichtigste Regel lautet dabei, die Temperatur der Klimaanlage niemals zu niedrig zu wählen. Generell sollte der Unterschied zwischen der Innen- und der Außentemperatur nicht allzu drastisch ausfallen. Idealerweise beträgt die Differenz maximal sieben Grad.

Die meisten Klimaanlagen bieten die Möglichkeit, einzustellen, in welche Richtung die kalte Luft geleitet wird. Diese sollte niemals direkt auf die Haut gerichtet werden, da es ansonsten zu einer Unterkühlung der entsprechenden Bereiche kommen kann. Der Luftzug sollte daher lieber zur Decke gelenkt werden. So kühlt der Raum angenehm ab, ohne das Risiko, dass eine Verspannung ausgelöst wird.

Nicht vernachlässigt werden darf ebenfalls eine regelmäßige Wartung der Klimaanlage im Schlafzimmer. Wird die Wartung nicht korrekt durchgeführt, besteht die Gefahr, dass die Anlage zu einer Brutstätte von Viren, Keimen und Bakterien wird.

Während des Schlafens wird ein kalter Luftzug von vielen Menschen als unangenehm empfunden. Daher ist es besser, die Klimaanlage circa eine Stunde vor dem Zubettgehen anzuschalten. So bleibt genug Zeit, damit der Raum angenehm abkühlt. Während der Nacht kann die Klimaanlage dann abgeschaltet werden. Einige Modelle bieten ebenfalls die Möglichkeit, eine praktische Timer-Funktion zu nutzen. Durch diese kann die Klimaanlage so programmiert werden, dass das Gerät nach einer gewissen Zeit automatisch abschaltet.

Neben der Klimaanlage existieren auch noch einige weitere Maßnahmen, die für angenehmere Temperaturen im Schlafzimmer sorgen können. Da die Klimaanlage im Betrieb stets Energie verbraucht und auch eine gewisse Geräuschkulisse mit ihr einhergeht, sollte das Raumklima zusätzlich auch anderweitig optimiert werden.

Beispielsweise ist darauf zu achten, dass Rollläden und Jalousien tagsüber stets heruntergelassen werden, damit die Sonneneinstrahlung in die Räume reduziert wird. Am frühen Morgen und späten Abend sollten die Räume darüber hinaus quergelüftet werden. Ein angenehmes Schlafklima schafft daneben eine atmungsaktive Matratze, die sich durch eine optimale Luftzirkulation auszeichnet.

Ein Gedanke zu “Klimaanlage im Schlafzimmer: Das sollte beachtet werden

  1. Danke für diese Tipps, was ich bei einer Klimaanlage im Schlafzimmer beachten sollte. Ich werde darauf achten, dass der Luftzug zur Decke ausgerichtet ist, um mich nicht zu verkühlen. Zur Installation der Klimaanlage werde ich mich an einen Installateurbetrieb wenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.