5 Tipps für die Einrichtung eines großen Wohnzimmers

5 Tipps für die Einrichtung eines großen Wohnzimmers

Ein großes Wohnzimmer hat zum Vorteil, dass Sie hier viel machen können und den Raum multifunktional einrichten können. Eine Gefahr ist allerdings, dass Sie die Harmonie verlieren und die verschiedenen Gegenstände für Chaos und Unruhe sorgen, statt für Einheitlichkeit und Ruhe.

Auch neigt man in einem großen Wohnzimmer schnell dazu, verschiedene Stile miteinander zu kombinieren. Ein anderes Risiko ist, dass Sie zu viele Eyecatcher haben, die um die Aufmerksamkeit ringen. Damit Ihr großes Wohnzimmer ein häuslicher Ort wird, haben wir hier einige Tipps für die Einrichtung für Sie aufgelistet.

Erschaffen Sie verschiedene Ecken

In einem großen Raum gestaltet es sich oftmals als schwierig, eine gemütliche Atmosphäre zu erschaffen. Indem Sie den Raum in verschiedenen Ecken aufteilen, machen Sie es spannender und können Sie einige gemütliche Ecken kreieren. Wissen Sie nicht, wo anzufangen? Dann können Sie einen Umriss Ihres Wohnzimmers ausmalen und hier verschiedene Einrichtungen ausprobieren. Sie können Regale, Bücherschränke oder Zimmerschirmen benutzen, um die verschiedenen Ecken voneinander abzutrennen.

Einheitlichkeit in Stil und Farbe ist wichtig

Auch wenn Sie verschiedene Ecken erschaffen, sollten Sie darauf achten, dass die unterschiedlichen Teile schön miteinander harmonieren. Dies können Sie erreichen, indem Sie überall die gleichen Farben zurückkommen lassen und sich überall für den gleichen Stil entscheiden.

Sie können dabei zwar zwei Stile miteinander kombinieren, solange Sie diese zwei Stile dann überall zurückkommen lassen. Um Ruhe zu bekommen, sollten Sie maximal 3-4 Farben benutzen. Denn je farbiger Sie es machen, umso unruhiger wird es wirken!

wohnzimmer-gestalten

Große Möbel und Wanddekorationen

Am besten stellen Sie große Möbel hin, da diese viel Platz einnehmen und den Raum etwas kleiner erscheinen lassen können. Daneben gilt, dass viele kleine Möbel schon schnell unruhig wirken. Ein großes Sofa mit einem größeren Beistelltisch und zwei größeren Sesseln ist beispielsweise die perfekte Kombination.

Hier können Sie sich für mehrere kleinere Tische nebeneinander entscheiden, aber auch ein größerer Beistelltisch passt in einem großen Wohnzimmer. Auch mit großen Wanddekorationen können Sie lange Wände unterbrechen und den Raum mit einem richtigen Hingucker füllen.

Benutzen Sie einen Teppich

Mit einem Teppich verleihen Sie Ihrer Wohnung viel Atmosphäre und Wärme. Daneben hilft ein Teppich, um den Raum in mehreren Ecken zu verteilen und werden Geräusche besser gedämpft, sodass die Akustik angenehmer ist. Das bedeutet, dass Sie locker zwei oder drei Teppiche benutzen können. Am besten schauen Sie hier schon, dass alle Teppiche die gleiche Farbe und den gleichen Stil haben, sodass Einheitlichkeit entsteht.

Stellen Sie es nicht zu voll

Zum Schluss sollten Sie auch ein großes Wohnzimmer nicht zu voll stauen, da man sich auch hier eingeengt fühlen kann. Außerdem wirkt es unruhig, da es mit den vielen Möbeln schwieriger ist, eine Einheit zu schaffen. Deswegen gilt auch hier: Weniger ist mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.