So planen Sie Ihre Einrichtung richtig

So planen Sie Ihre Einrichtung richtig

Wer ein Haus baut oder kauft, muss in diesem Zusammenhang enorm viele Dinge beachten. Deshalb bleibt häufig nur sehr wenig Zeit, um sich mit der Einrichtung zu befassen. Das führt leider dazu, dass die Planung innerhalb kürzester Zeit gemacht werden muss oder man dieses Thema einfach auf sich zukommen lässt. Das ist zwar eine Möglichkeit. Allerdings wird sie in der Regel nicht zum optimalen Ergebnis führen. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, sich ein wenig Zeit zu nehmen und zu überlegen, wie man bei der Einrichtung vorgehen möchte. Dabei müssen Sie nicht sofort konkrete Pläne aufstellen. Es ist schon enorm hilfreich, wenn Sie sich Gedanken über das Budget machen und Ihre Gedanken schriftlich festhalten.
Worauf Sie bei der Planung Ihrer Einrichtung achten sollten, zeigen wir Ihnen in diesem Artikel.

So gelingt die Budgetplanung

In der Regel ist das Geld eher knapp, wenn man in ein neues Zuhause umzieht. Denn im Zusammenhang mit dem Umzug fallen viele Kosten an. Noch deutlicher macht sich das natürlich bemerkbar, wenn es sich um ein Eigenheim handelt. Dann wird das verfügbare Kapital oft als Eigenkapital benutzt und es muss an anderer Stelle gespart werden. Überlegen Sie sich deshalb sehr genau, wie viel Geld Ihnen eigentlich für die gesamte Einrichtung zur Verfügung steht. Im Anschluss daran sollten Sie sich dann konkrete Gedanken machen, wie Sie das Budget auf die einzelnen Räume aufteilen möchten. So vermeiden Sie, dass Sie am Anfang zu viel Geld ausgeben und am Ende für die letzten Räume nur noch sehr wenig Geld übrig bleibt und Sie Ihr Budget überschreiten müssen.
Bei der Budgetplanung können Sie auch gleich berücksichtigen, dass Sie in einigen Bereichen mehr Geld ausgeben möchten. So kann es sich lohnen, ein wenig mehr Geld für hochwertiges und stilvolles Küchenequipment auszugeben. Denn es wird in den meisten Haushalten sehr häufig benutzt, weshalb hohe Qualität anzuraten ist.

Frühzeitige Planung sichert die Flexibilität

Manchmal fallen bei der Planung der Einrichtung noch einige Dinge auf, um die man sich kümmern muss. Das kann in nahezu allen Räumen der Fall sein. Möglicherweise passt die geplante Farbe des Badezimmers gar nicht zu den ausgesuchten Einrichtungsgegenständen oder Sie stellen fast, dass Ihnen wegen der Möbel zu wenig Platz bleibt. Gerade bei der Einrichtung des Badezimmers kommt es häufig zu Problemen. Doch auch in anderen Räumen kann es natürlich passieren, dass Sie im Laufe der Planung feststellen, dass sich einige Ihrer Ideen nicht oder nur mit einigen Zugeständnissen realisieren lassen.
Deshalb empfehlen wir stets eine ausreichend lange Planungsphase, anstatt direkt zur Tat zu schreiten. Zwar mag es verlockend sein, direkt ein Angebot zu nutzen und schon frühzeitig die Möbel zu bestellen. Allerdings sollten Sie die Planung erst einmal in Ihrem Kopf fortführen, bis Sie sich mit einer Variante anfreunden können. Denn sobald Sie einmal eine Entscheidung getroffen haben, ist eine Änderung nur noch mit zusätzlichen Kosten und Aufwand möglich.


Falls Sie sich nur schwer vorstellen können, wie die fertige Einrichtung später aussehen wird, dann können Sie eine Augmented Reality App nutzen. Damit haben Sie die Möglichkeit, die von Ihnen gewählte Einrichtung in Ihrem Zuhause abzubilden und so ganz einfach herauszufinden, wie Ihre Ideen in der Praxis aussehen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.