Häuser-Trend für 2019: Das Fachwerkhaus

Das Fachwerkhaus – alter Charme, neu interpretiert

Der Charme alter Fachwerkhäuser hält wieder Einzug in die Begehrlichkeit potenzieller Fachwerkhaus-Besitzer. Besonders jene Fachwerkhäuser welche im 18. Jahrhundert gebaut wurden, stehen, wieder einmal, voll im Trend. Nicht zuletzt bei jenen die es verstehen, antiquiert scheinende Charakteristiken mit Neuem in gekonnter Weise zu verbinden. Das Inkludieren von alten massiven Holzbalken mit modernen Akzenten, verleiht der nie wirklich verloren gegangenen Attraktivität alter Fachwerkhäuser neuen Glanz. 

Balken, Steinmauern und Co

Begonnen bei den massiven Holz- und Dachbalken, welche sich in so unvergleichlicher Weise mit moderner dezenter Weise verbinden lassen. Dazu die dazugehörige Dielenbalken, mit wenigen Mitteln aufgefrischt und herrlich zusammenpassend mit den neuerdings polierten Steinwänden, ergeben ein ganz eigenes, mit Sicherheit heimeliges Wohngefühl, dass so manch anderen stylischen Häusermodellen abhandengekommen scheint. Dazu die Sprossenfenster in Kombination mit Doppelverglasung geben dem Äußeren wie Innerem modern geprägter Fachwerkhäuser jenes Flair, das diesem Häusertyp so unnachahmlich macht.

Homogenität schafft Gemütlichkeit

Wer das Glück hat eines jener Fachwerkhäuser aus dem 18. oder 19. Jahrhundert erstehen zu können, um dieses mit modernen Komponenten zu vereinen hat, so darf gesagt werden, das Wohnglück gepachtet. Kein anderer Haustyp gestattet es so sehr, moderne Elemente in altes Fachwerkdesign zu integrieren. Nur bei wenigen Immobilien wird eine gelungene Symbiose aus Alt und Neu so stimmig daherkommen wie bei diesen Häusern. Abgesehen davon, dass der historische Charakter, welcher verbunden mit modernen inneren Ausstattungselementen dieses ganz besondere Wohn- und Wohlfühlgefühl ermöglicht.

Modernes Fachwerkhaus neu bauen

Zeitgemäße Fachwerkarchitektur knüpft alte, bewährte Traditionen an. Nicht nur die Architektur übt auf viele Bauherren einen unwiderstehlichen Reiz aus, sondern auch die Innengestaltung ist ein bedeutender Wohlfühlfaktor. Moderne Fachwerkhäuser werden höchsten Ansprüchen gerecht. Sie überzeugen durch Energieeffizienz, Optik, Funktionalität und lassen sich mittels anspruchsvoller Glas- und Holzarchitektur bauen. 

Dank der charakteristischen Balken lassen sich bei einem modernen Fachwerkhaus individuelle Gestaltungswünsche realisieren. Die Wichtigkeit der richtigen Inneneinrichtung ist nicht zu unterschätzen, da sie einen großen Einfluss auf das gesamte Wohngefühl hat. In modernen Holzskeletthäusern soll man schließlich nicht nur wohnen, sondern sich wohlfühlen und leben. Aus diesem Grund lassen sich auch außergewöhnliche Designs bei einem modernen Fachwerkhaus umsetzen. Zum Innenausbau stehen verschiedene Materialien zur Auswahl. Mit ihnen lassen sich moderne Fachwerk-Landhäuser, die den individuellen Ansprüchen gerecht werden, gestalten. 

Materialien für ein modernes Fachwerkhaus

Ein modernes Fachwerkhaus bietet dem Bauherrn die Möglichkeit, sich sein individuelles Traumhaus zu bauen und zu gestalten. Besonders harmonisch ist die Kombination der Materialien Glas und Holz. Das Naturmaterial Holz ermöglicht umweltfreundliches, regeneratives Bauen. Die komplette Statik liefert das Balkengerüst. Farbe und die spezifische Anordnung der Balken gliedern ein Fachwerkhaus auf charakteristische Weise. Außer der tragenden Funktion erfüllt das Ständerwerk bei einem modernen Fachwerkhaus auch eine gestalterische Aufgabe. Ein maßgeschneidertes modernes Fachwerkhaus hat nicht nur viel Charme, sondern bietet auch höchsten Wohnkomfort. Moderne Fachwerkhäuser verzichten teilweise auf Innenwände und verglasen dafür die Außenfassade großflächig. Auf diese Weise lassen sich lichtdurchflutete Wohnlandschaften schaffen, um den Garten- und die natürliche Umgebung harmonisch mit einzubeziehen. 

Moderne Fachwerkhäuser sind als Ausbauhaus, schlüsselfertiges Fachwerkhaus und bezugsfertiges Fachwerkhaus erhältlich. Für jedes Budget und für jedes individuelles Bedürfnis gibt es ein geeignetes, modernes Fachwerkhaus.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.