Küche: Wo sollte man sie kaufen?

Küche: Wo sollte man sie kaufen?

Wenn es darum geht, eine neue Küche zu kaufen, muss man sich zuallererst die Frage stellen, wohin man überhaupt geht. Die meisten Menschen ziehen entweder ein Küchenstudio oder eine Tischlerei in Betracht. Beide Möglichkeiten bringen einige Vor- und einige Nachteile mit sich, die im Folgenden etwas genauer thematisiert werden.

Immer wichtiger: Individualität


Eine neue Küche werden wohl die Wenigsten alle paar Jahre kaufen – meist kauft man innerhalb des gesamten Lebens zwei Küchen. Leute, die oft umziehen oder mehrere Wohnungen besitzen, kommen vielleicht auf drei oder vier Küchen, was im Vergleich zu anderen Konsumgütern des alltäglichen Lebens allerdings immer noch relativ wenig ist. Aus diesem Grund legen die meisten Käufer darauf Wert, eine individuelle Küche zu kaufen und wollen keine „fertige“ Küche, wie man sie in vielen Möbelhäusern findet. Vielmehr geht der Trend dahin, einen Experten aufzusuchen, der eine individuelle Küche anfertigt.

kuechenstudio

Das Küchenstudio und seine Vorteile


Wie der Name schon sagt, hat sich ein Küchenstudio auf die Anfertigung von Küchen spezialisiert, wodurch man sich sicher sein kann, dass man hier in guten Händen ist. Neben der Planung der eigentlichen Küche kümmert sich ein Küchenstudio oft auch um die Lichtplanung und auch darum, wie gut die Küche zum Rest der Wohnung passt. Dadurch wird die Küche nicht nur als ein Objekt gesehen, sondern vielmehr als etwas, was mit der restlichen Einrichtung eine harmonische Einheit bildet. Außerdem wird geklärt, welche Geräte Sinn machen, wie hoch die Schränke sein sollen und wie oft gekocht wird. Sucht man also zum Beispiel ein Küchenstudio in Berlin auf, kann man davon ausgehen, eine ausführliche und umfassende Beratung zu erhalten.

Darüber hinaus profitiert man von der großen Auswahl, die Küchenstudios anbieten – es gibt unterschiedliche Marken, unterschiedliche Stile und auch unterschiedliche Preise, wodurch jeder die für sich passende Küche finden kann. Meist verfügen die Studios über einen Showroom, in dem man sich erstmal etwas umsehen kann und somit eine Basis für das folgende Beratungsgespräch erhält. Die Küchenplaner, die im Küchenstudio arbeiten, wissen außerdem über aktuelle Trends Bescheid, sodass man auch in dieser Hinsicht auf dem neusten Stand ist. Sollten Produktionsfehler, Fehler bei der Montage oder sonstige Mängel auftauchen, haftet das Studio beziehungsweise der Hersteller und ersetzt die entsprechenden Teile oder sorgt für eine ordnungsgemäße Reparatur.

Man sollte jedoch immer darauf achten, dass man sich die Küche im Showroom stets auf die eigene Wohnung bezieht. Was im Showroom gut aussieht, muss im eigenen Zuhause nicht zwingend auch gut aussehen. Aus diesem Grund sollte man stets die individuelle Beratung des Studios in Anspruch nehmen.

kuechenkauf-beratung

Die Tischlerei


Eine Tischlerei ist darauf spezialisiert, Gegenstände aus Holz herzustellen. Ein Vorteil hierbei ist, dass eine von einer Tischlerei hergestellte Küche stets höchst individuell ist und auch Sonderwünsche in der Regel kein Problem darstellen. Darüber hinaus kann man die Tischlerei auch mit der Anfertigung der anderen Möbel beauftragen, wodurch ein besonders harmonisches Bild entsteht. Allerdings sollte man eine Sache stets im Hinterkopf behalten: Eine Tischlerei hat sich nicht immer auf die Anfertigung von Küchen spezialisiert – ein Küchenstudio hingegen schon. Soll es also die Tischlerei sein, sollte man sich stets im Voraus darüber informieren, ob Referenzen im Bereich Küchenbau vorliegen.

Fazit

Es kommt also darauf an, was man bevorzugt: Ein Küchenstudio bietet exklusive Küchen von bekannten Herstellern und eine individuelle Beratung, während eine Tischlerei ein Höchstmaß an Individualität bietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.