Lampen-Trends: Was hängt 2022 an der Decke?

Lampen-Trends: Was hängt 2022 an der Decke?

Genau wie in der Mode-Branche unterliegen auch die Lampen-Designs Jahr für Jahr neuen Trend-Einflüssen.
Um immer auf dem Laufenden zu bleiben, lohnt es sich, die Neu-Entwicklungen genauestens zu verfolgen.


Gerade das Jahr 2022 beeindruckt dabei mit einer nie da gewesenen Fülle an Top-Beleuchtungskonzepten, die nicht nur durch ihre Funktionalität, ihre perfekte Formgebung, Ihre Originalität, sondern vor allen Dingen durch ihre Modernität punkten.
Dabei überraschen einige Modelle mit dem Einsatz von ökologischen Materialien, andere mit außergewöhnlichen Konzepten und wieder andere durch ein besonders reduziertes Design.

Die aktuellen Beleuchtungstrends im Überblick


Doch bei der Vielzahl an unterschiedlichen Lampen-Designs stellt sich dabei meistens die Frage, was die einzelnen Leuchten-Trends genau ausmacht.
Eine ausführliche Übersicht liefert hierzu unser nachfolgender Ratgeber zum Thema „Lampen-Trends: Was hängt 2022 an der Decke?“
Den Einstieg macht hierbei unser Tipp Nummer eins, der sich den Lampen im Statement-Look widmet.


Danach werfen wir einen Blick auf den Lampen-Trend Nummer zwei, nämlich den minimalistischen Leuchten mit beeindruckender Licht-Wirkung und betrachten unter Trend Nummer drei, Lampen aus nachhaltigen Materialien.
Zu guter Letzt klären wir, was den Beleuchtungstrend Nummer vier, der sich mit der Beleuchtung im Japandi-Einrichtungsstil auseinandersetzt, so besonders macht.


Lampen-Trend Nummer eins: Lampen im Statement-Look

Einen der auffälligsten Beleuchtungstrends im Jahr 2022 stellt sicherlich das Design der Statement-Lampen dar, denn bei diesen Leuchten dreht sich alles darum, Aufsehen zu erregen und einen „Wow-Effekt“ zu erzielen.
Dabei scheinen die Grenzen zwischen reinen Gebrauchsobjekten und kunstvollen Licht-Kreation mit einem Skulpturen-Charakter immer mehr zu verschwimmen.

lampe-wow


Je nach Geschmack gibt es die extravaganten Lampen in normalen Größen-Verhältnissen oder aber in spektakulären Übergrößen, die auch bei Tageslicht ohne Beleuchtung ein Statement setzen.
Erhältlich sind die opulenten Leuchten in einem gut sortierten Lampen-Shop online oder aber vor Ort.


Ebenso ausgefallen wie die Formen und Größen fallen dabei auch die verwendeten Materialien der kunstvollen Statement-Beleuchtungen aus, denn neben Kupfer und anderen speziell beschichteten Metallen gibt es auch Lampen aus hochwertiger Keramik, die außergewöhnliche Licht-Spiele liefern.


Lampen-Trend Nummer zwei: minimalistische Leuchten mit beeindruckender Licht-Wirkung


Als kompletter Gegenentwurf zu den opulenten Statement-Lampen stehen dabei die minimalistischen Leuchten, die mit beeindruckender Licht-Wirkung überzeugen.
Die Formen-Sprache der reduzierten Lampen glänzt dabei durch zurückhaltende Eleganz mit einem Hauch von Vintage-Einflüssen, was sich bei der Wahl der verwendeten Materialien wie beispielsweise Beton, Glas oder Metall zeigt.
Dieses Konzept setzt sich auch in der Farbgebung fort, denn die reduzierten Leuchten bestechen durch dunkle, unaufdringliche Farben wie Schwarz, rauchigem Grau oder aber Braun-Tönen.

leuchte-minimalistisch

Lampen-Trend Nummer drei: Lampen aus nachhaltigen Materialien


Neben den beiden oben beschriebenen, Lampen-Trends für das Jahr 2022 gibt es noch eine weitere Design-Strömung, die es zu beachten gilt.
Die Rede ist dabei von Leuchten, die aus nachhaltigen Materialien gefertigt werden und dabei nicht nur den allgegenwärtigen Nachhaltigkeitsgedanken aufgreifen, sondern auch die Umwelt und wertvolle Ressourcen schonen.


Als Materialien kommen bei den natürlichen Licht-Quellen vermehrt nachwachsende Rohstoffe wie etwa Papier, aber auch Neu-Entdeckungen wie Leinen, Baumwolle, Holz aus verantwortungsvoller Forstwirtschaft oder auch Bambus zum Einsatz.
Alle verwendeten Materialien punkten dabei in Kombination mit einer energiesparenden LED-Technik mit einer gemütlichen und exzellenten Licht-Wirkung.

Lampen-Trend Nummer vier: Beleuchtung im Japandi-Einrichtungsstil


Schließlich kommen wir zu unserem Lampen-Trend Nummer vier, dem Beleuchtungsdesign im Japandi-Einrichtungsstil, der sich zu Recht zu einem der beliebtesten Leuchten-Trends im Jahr 2022 entwickelt hat.

leuchte-Japandi


Die besonders harmonisch wirkenden Lampen überzeugen dabei vor allem mit der Verwendung von wertvollem Japan-Papier, Holz und dem beliebten Material Bambus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.