Insekten müssen draußen bleiben

Insekten müssen draußen bleiben

Sobald sich der Sommer ankündigt, werden Wespen, Stechmücken und andere Insektenarten schnell zu einem lästigen Problem. Dies gilt sowohl auf der Terrasse, dem Balkon und im Garten als auch in den eigenen vier Wänden.

Schwirren die ungebetenen Gäste in den Räumlichkeiten herum, wird dies nicht nur als überaus störend empfunden – einige von ihnen können auch Krankheiten oder allergische Reaktionen hervorrufen. Allerdings stehen glücklicherweise einige Möglichkeiten zur Verfügung, um das Haus vor dem Eindringen von Insekten zu schützen, beispielsweise in Form von Alu Fliegengitter Bausätzen für Fenster.

Wie vorgegangen werden kann, um die Insekten in den warmen Monaten effektiv draußen zu halten, erklärt der folgende Beitrag.

Einsatz von Hausmitteln

Bestimmte Hausmittel und Pflanzen stellen eine besonders unkomplizierte und schnelle Lösung dar, um Insekten von den Innenräumen fernzuhalten. Von Schnittlauch, Zitronenmelisse oder Tomatenpflanzen geht zum Beispiel ein sehr intensiver Geruch aus, der wirkungsvoll Mücken abhält, wenn die Pflanzen auf dem Balkon oder der Fensterbank platziert werden.

Zitronenmelisse mögen Mücken nicht
Zitronenmelisse mögen Mücken nicht

Daneben können die Plagegeister auch durch Lavendel, Eukalyptus und Katzenminze vertrieben werden. Ebenfalls sinnvoll ist der Einsatz von ätherischen Ölen, die auf die Haut aufgetragen oder in eine Duftkerze gefüllt werden können.

Insektensprays nutzen

Insektensprays können ebenfalls einen wirkungsvollen Schutz vor Insekten bieten. Diese sind auch in Form von Lotions oder Ölen erhältlich. Für einen umfangreichen Schutz müssen diese Produkte auf sämtliche Körperstellen aufgetragen werden, die nicht durch Kleidungsstücke abgedeckt werden.

In der Regel geht von chemischen Produkten eine längere Wirksamkeit aus als von solchen, die auf natürlichen Inhaltsstoffen basieren. Jedoch sollten Allergiker und Menschen mit sensibler Haut sehr vorsichtig mit den chemischen Mitteln umgehen.

Fliegengitter vor Türen und Fenstern

Allerdings können auch die besten Insektensprays und Hausmittel nicht zu einhundert Prozent verhindern, dass sich Insekten hin und wieder in die Innenräume verirren. Jedoch möchten wohl nur die wenigsten das Leben im Sommer bei ständig geschlossenen Türen und Fenstern verbringen. Daher stellt die beste Lösung zum Schutz gegen Insekten in der Wohnung die Installation von Fliegengittern dar.

Fliegengitter

Der Insektenschutz, der an Türen und Fenstern angebracht werden kann, verhindert effektiv, dass die lästigen kleinen Tiere den Weg in die Wohnung finden. Dabei sind die Fliegengitter in verschiedenen Ausführungen und Materialien erhältlich, sodass für alle individuellen Gegebenheiten das passende Modell gefunden werden kann.

Beliebt sind zum Beispiel Fliegengitter aus Polyester oder Fiberglas. Dabei stellen die Gitter aus Fiberglas die optimale Lösung dar, wenn ein langlebiges und robustes Produkt gewünscht wird. Polyester-Gitter lassen sich jedoch überaus einfach und schnell mithilfe von Klebeband, welches sich rückstandslos entfernen lässt, anbringen. Für Tierhalter und Allergiker sind daneben spezielle Fliegengitter erhältlich, die über besondere Materialeigenschaften verfügen.

Lösungen miteinander kombinieren

Natürlich kommt es vor allem auf die persönlichen Vorlieben an, wenn es darum geht, auf welche Art des Insektenschutzes die Entscheidung letztendlich fällt. Allerdings können die vorgestellten Lösungen auch perfekt miteinander kombiniert werden, um für einen umfassenden Schutz zu sorgen.

Durch die Fliegengitter werden die Insekten so zum Beispiel daran gehindert, in die Innenräume zu gelangen, während die unterschiedlichen Hausmittel und Pflanzen dafür sorgen, dass auch die Terrasse und der Balkon von den unerwünschten Gästen verschont bleibt. So kann der Sommer in vollen Zügen genossen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.