Richtig putzen: gute Tipps zur gründlichen Hausreinigung

Richtig putzen: gute Tipps zur gründlichen Hausreinigung

Die gründliche Haus- und Wohnungsreinigung ist wichtig, damit Sie sich in Ihrem Zuhause wohlfühlen können. Reinigungs- und Haushaltsarbeiten stellt für viele jedoch eine lästige Tätigkeit dar. Bei der gründlichen Reinigung sollten einige Punkte beachtet werden. In diesem Artikel wird näher beschrieben, welche Tipps bei der Hausreinigung hilfreich sein können. Planung und Organisation sind das A und O.

Worauf sollten Sie bei einer gründlichen Hausreinigung besonders achten? – Tipps

Die Reinigungsarbeiten können Sie selbst übernehmen. Alternativ können Sie auch eine Reinigungskraft anstellen, die diese Aufgaben für Sie übernimmt. Im Folgenden werden einige Tipps beschrieben:

Aufräumen

Jedes Zimmer sollte vor der gründlichen Reinigung aufgeräumt werden. Kleidungsstücke oder andere Dinge könnten Sie bei der gründlichen Reinigung stören. Sie müssten immer erst alles wegräumen und verlieren Zeit und Geduld.

Planung und Organisation

Für die Hausreinigung sollten Sie sich einen individuellen Plan erstellen. Sie können die einzelnen Zimmer komplett reinigen oder teilen die Haushaltsreinigung in einzelne Schritte ein. In einem ersten Schritt können Sie Staub wischen und danach alle Fenster im Haus/in der Wohnung säubern.

Reinigungs- und Putztechnik beachten

In jedem Raum sollten Sie oben beginnen und dann die darunter liegenden Flächen reinigen. Wenn Sie als Erstes den Boden wischen und dann Regale oder andere Flächen abwischen, können sich kleine Schmutzpartikel wieder auf dem Boden sammeln. Harte Böden können mit einem Besen gefegt oder nass gewischt werden.

Badezimmer und die Küche reinigen

Badezimmer und die Küche sollten regelmäßig gereinigt werden. Wasserspritzer oder andere Flecken können sich mit der Zeit im Zimmer oder im gesamten Haus verteilen. Mit einem feuchten Spülmittel-Wasser-Gemisch können die Verschmutzungen restlos entfernt werden.
Kalkflecke lassen sich effektiv mit einem Essig-Wasser-Gemisch entfernen. Hierzu müssen Sie ein Tuch in das Gemisch eintauchen und die Flächen abwischen.

Menge an Reinigungsmittel beachten

Die mechanischen Reinigungsarbeiten sind wichtiger als die Menge an Reinigungsmittel. Nutzen Sie immer nur die minimale Menge an Reinigungsmittel. Beim Kauf sollten Sie auch darauf achten, dass es sich um einen sanften Reiniger handelt, um die Oberflächen, Fenster oder Möbel nicht zu beschädigen.

Grundausstattung für Reinigung nötig

Für die Hausreinigung benötigen Sie passende Ausrüstung und Ausstattung. Neben einem Handbesen und einem Staubsauger brauchen Sie einen Wischmopp mit Eimer, Tücher zum Staub wischen, verschiedene andere Tücher und Reinigungsmittel. Hier lohnt es sich zum Beispiel auf Angebote und Aktionen von Cleafin Produkten zu achten.

reinigungsmittel


Bei der Wahl der Putz- und Reinigungsmittel können Sie sich zwischen sanften, ökologischen und aggressiven Reinigern entscheiden. Aggressive Reinigungsmittel sind nicht immer die beste Wahl, da die Oberflächen von Möbeln beschädigt werden können. Alternativ können Sie die Haushaltsreinigung auch mit einfachen Hausmitteln oder sanften Reinigern durchführen. Sanfte Reiniger sind nicht nur umweltfreundlich, sondern schonen Ihre Haut und die Gesundheit.


Zum Entfernen von Kalk können Sie ein Essig-Wasser-Gemisch, Backpulver, ein Entkalkungsmittel oder Gebissreinigungsmittel verwenden. Oberflächen können mit heißem Wasser desinfiziert und von Keimen befreit werden. Mit Wattestäbchen, Bürsten, Baumwolltüchern oder Schwämmen können Sie auch die kleinsten Ecken und Bereiche gründlich reinigen.

So oft sollten Sie Ihr Haus/Wohnung reinigen

Die Hausreinigung sollte mindestens ein Mal pro Woche durchgeführt werden. Natürlich können Sie bei Bedarf die Toilette, das Waschbecken oder die Dusche häufiger säubern. Es ist wichtig, dass Sie sich in Ihrem Haus/Wohnung wohlfühlen. Vier Mal im Jahr sollten die Fenster und der Kühlschrank gereinigt werden. Der Kühlschrank muss vorher abgestellt und alle Lebensmittel kühl gelagert werden. In einem Haushalt mit Kindern oder Haustieren kann es sinnvoll sein, die Wohnung/Haus häufiger zu putzen. Wenn Sie alleine leben, reicht es auch aus alle ein bis zwei Wochen die Wohnung zu säubern.

haushalt-reinigen

Musik hören bei der Hausreinigung

Reinigungsarbeiten machen mit Ihrer Lieblingsmusik viel mehr Spaß. Nach den “lästigen“ Haushalts- und Reinigungsarbeiten sollten Sie sich auch etwas gönnen. Bestellen Sie sich etwas Leckeres zu essen oder entspannen Sie sich bei einem leckeren Kaltgetränk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.