Schritt für Schritt zum Schwedenhaus – Wie kommt man zu einem Holzhaus?

Schritt für Schritt zum Schwedenhaus – Wie kommt man zu einem Holzhaus?

Der Wunsch nach einem Eigenheim wird konkreter und es soll unbedingt ein Holzhaus werden? Wir haben hier eine Möglichkeit mal näher unter die Lupe genommen: Das schwedischen Holzhaus. Die Firma Fjorborg-Schwedenhaus ist eine Adresse für diesen Wunsch und bietet Bedingungen für einen reibungslosen Ablauf und gute Beratung.

Grob gegliedert wird der Weg zu Ihrem Schwedenhaus wie folgt:

1. Das Kennenlernen

Auf der Website der Firma Fjorborg und in Katalogen, bekommen Sie einen Übeblick darüber, was die Firma in den letzten 20 Jahren schon alles geleistet hat. Es wird der Kontakt zu Ihrem Holzhaus-Fachberater hergestellt und Fragen können kostenlos über das Telefon beantwortet werden. Der Holhaus-Fachberater begleitet Sie daraufhin bis zur Fertigstellung Ihres Traumhauses.

2. Die Planung

Nach dem telefonischen Kennenlernen, wird Sie der Fachberater bei Ihnen zu Hause besuchen. Die Planung kann nun beginnen. Der Holzhaus-Fachberater steht nun vom ersten Planungsgespräch bis zum vollenden des Kaufvertrages an Ihrer Seite. Es wird empfohlen, schon bei der Planung des Hauses auf die Finanzberatung der Firma Fjorborg zurückzugreifen, da die Firma Ihnen bei der Ermittlung Ihres Budgets sehr weiterhelfen kann.

3. Die Details

Um ein wahrhaftes Traumhaus zur Fertigstellung zu bringen, dürfen die kleinsten Details nicht fehlen. Sie können optimal und ökologisch bauen mit Fjorborg. Die Detailplanung basiert auf Ihren individuellen Vorstellungen und Ausstattungsdetails. Ihre individuellen Vorstellungen können z.B. die Fassade, Fenster, Türen, die Treppe und Innentüren beinhalten. Sie werden hierfür in die Flensburger Zentrale eingeladen, denn hierbei können Sie die Ausstellung nicht nur mit dem Auge betrachten, sondern auch anfassen bzw. angreifen.

4. Der Kaufvertrag

Wenn die kleinsten und wichtigsten Ausschnitte und Bestandteile geklärt sind und Ihr gewünschtes Schwedenhaus genau Ihrem Entwurf und Ihren Vorstellungen entspricht, kann finanziell alles abgewickelt und geklärt werden. Der Kaufpreis wird bei der Erstellung des Kaufvertrages auf den Euro genau berechnet.

Jetzt kommt wieder Ihr schon oben erwähnter Holzhaus-Fachberater mit ins Spiel. Er kommt für diesen entscheidenden Schritt zu Ihnen nach Hause und bevor Ihre Unterschrift notiert wird, gehen Sie gemeinsam mit dem Experten die einzelnen Punkte des Vertrages Schritt für Schritt genau durch.

5. Der Planungsabschluss

Nachdem mögliche Änderungswünsche von Ihnen beabsichtigt wurden, wird die Freigabe für die weiteren Schritte des Hausbaus vorgenommen. Die statische Berechnung des Schwedenhauses kann erst nach den Änderungswünschen erfolgen. Die Wärmebedarfsrechnung des Hauses erfolgt parallel zur Statik. Nach diesen Schritten wird schlussendlich der wichtige Bauantrag mein jeweiligen Bauamt abgegeben.

6. Die Endbemusterung

Sie bekommen einen Ansprechpartner auf der Baustelle für Sie zugeteilt. Dieser Baukoordinator ist ab sofort für die erfolgreiche Koordination der Leistungen von der Fjorborgfirma verantwortlich.

Das Fundament, das Grundstück, wird vor Beginn des Baus mit dem Koordinator angeschaut und der genaue Bauablauf wird Schritt für Schritt besprochen. Die Fjorborg Firma bestellt in ihrer Zentrale in Flensburg das gesamte, benötigte Baumaterial und die gewünschten Liedertermine werden von Ihnen genauestens eingeplant.

7. Der Hausbau

Nun kommt es endlich zum Finale. Alle benötigten Materialien sind bestellt und die Produktion kann beginnen. Gemeinsam wird nun Ihr gewünschtes Schwedenhaus gebaut und welche Schritte Sie beim Hausbau übernehmen und welche mit der Firma gemeinsam ausgeführt werden, sind davor bestimmt worden. Falls es zu diesem Zeitpunkt noch etwaige Fragen gibt, steht Ihnen die schwedische Firma selbstverständlich per Telefon oder per EMail zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.