Im Trend! Design-Regentonnen, die den Garten aufhübschen

Praktisches muss nicht unbedingt hässlich sein, das gilt auch für Regentonnen. Sammelbehälter für Regenwasser dürfen in keinem Garten fehlen. Teures Trinkwasser eignet sich kaum zum Blumen Giessen. Neben den praktischen Regentonnen in schlichtem Grün oder Braun gibt es inzwischen viele formschöne Modelle, die jeden Garten schmücken.

Ob rustikaler Naturgarten oder akribisch angelegter Ziergarten, passend zu jedem Gartenstil findet sich eine schicke Regentonne. Versehen mit einem sicheren Deckel und einem Wasserhahn ist eine Design-Regentonne auch noch praktisch.

Integriert in die Gartengestaltung

Jeder Gartenbesitzer, der sich viel Mühe bei der Gestaltung seines Gartens gemacht hat, möchte natürlich nicht einen unförmigen Wassertank im Garten aufstellen. Ein unterirdischer Tank ist allerdings sehr kostspielig und im Nachhinein schwer in einem angelegten Garten zu integrieren.

Eine bezahlbare Alternative sind pfiffig designte Regenwasser Behälter, die zum Garten passen. Schmuckstücke zum Regenwassersammeln gibt es in vielen Formen und mit zahlreichen Oberflächen. Von der Regenwassertonne mit rustikalem Wasserfass Design bis hin zur antiken Amphore ist alles möglich. Selbst zwischen sorgfältig angelegten Beeten ist ein Wasserbehälter in Form einer Terrakotta Vase ein absoluter Hingucker. Praktisch und optisch gleichermaßen ansprechend sind auch flache Regenspeicher in Holzoptik, die perfekt zum Gartenhäuschen passen.

Für den modernen Garten gibt es auch farbige, schlichte Regentonnen. Kombiniert mit Pflanz Schalen werden solchen Regenwasser Behälter zum Designobjekt.

Oder selber aufhübschen???

Wasser hygienisch sparen

Auch kleine Gärten brauchen in heißen Sommern viel Wasser und deshalb lohnt sich schon aus finanziellen Gründen die Anschaffung einer Regentonne. Nicht immer ist das Regenwasser jedoch absolut sauber. Neben der Verschmutzung durch Pollen oder Insekten bilden sich in der Tonne Ablagerungen oder Algen. Es ist deshalb notwendig, auf die Reinhaltung des Wassers in der Regentonne zu achten.

Spezielle Wasserpflegemittel sorgen für sauberes, keimfreies Wasser. Damit werden die Beläge im Inneren der Regenwassertanks vermieden: Bakterien und Algen haben hier dank Aktivsauerstoff keine Chance. Zusätzlich schützen Silberionen davor, dass sich neue Keime bilden. Wichtig ist hier die regelmäßige Anwendung, damit das Regenwasser im Garten keinen Schaden anrichten kann.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.