Mit Franchising den Bauboom nutzen

Trotz kurzfristig rückläufiger Baugenehmigungen boomt die Baubranche und es ist kein Ende in Sicht. Nutzen Sie diesen Boom für Ihren Weg in die Selbstständigkeit.

Bauunternehmer mit Franchise

Wer an Franchising denkt, dem kommen zu allererst bekannte Franchise Unternehmen wie McDonald´s oder Vapiano in den Sinn. Doch wer mit Gastronomie nichts am Hut hat, kann mit einem Franchising auch im Baugewerbe erfolgreich gründen.

Bauboom ungebrochen

Die Baubranche verzeichnete bis einschließlich 2016 explosionsartigen Zuwachs. 2017 erhielt dieser zwar einen leichten Dämpfer, steigt seitdem aber wieder kontinuierlich an. Die Anzahl der Baugenehmigungen sind damit laut Statistischem Bundesamt nach wie vor hoch. Ein Ende ist nicht in Sicht.

Für den Start in die Selbstständigkeit bietet damit die Haus- und Wohnungsbaubranche sehr gute Chancen. Ob Sanierung oder Neubau, Sie entscheiden, welches Franchise-Konzept zu Ihnen passt.

Young concentrated couple looking at their housing project on construction site.

Town & Country Haus

Seit 2009 ist Town & Country nach eigenen Angaben das meistgebaute Markenhaus in Deutschland. 2018 wurden mit fast 3.000 fertiggestellten Häusern mehr Häuser als je zuvor gebaut und 64 neue Partner haben sich mit der Massivhausmarke selbstständig gemacht.

Die Kunden wählen bei Town & Country Haus aus rund 30 Typenhäuser. Diese werden in Systembauweise preisgünstig und in hoher Qualität angeboten. Das Geschäftskonzept basiert dabei stark auf Schutzbriefen, die die Bauherren im Rahmen des Kaufpreises erhalten. Für Gründer werden zwei verschiedenen Franchise-Modelle angeboten:

  • Franchisepartner werben regional, führen Grundstücksbörsen und verkaufen Häuser.
  • Projektabwickler verkaufen und bauen die Häuser, sie sind damit die Vertragspartner der Hausbau-Kunden.

Favorit Massivhaus, IMC Passivhaus und VarioSelf

Ähnlich wie bei Town & Country bieten Favorit Massivhaus, IMC Passivhaus und VarioSelf hochwertige Häuser zu günstigen Preisen. VarioSelf setzt dabei auf vorgefertigte Wandelemente aus Blähton, IMC Passivhaus versteht sich zudem als Partner im Sanierungsbereich.

Die Franchiseangebote richten sich an Interessenten mit Erfahrungen aus der Bauwirtschaft, sind aber auch für Immobilienmakler interessant, die ihr Portfolio erweitern möchten.

Modernisieren mit Saniermit

Für Modernisierungen, Renovierungen, An- beziehungsweise Umbauten steht der Franchisepartner Saniermit. Das Unternehmen spricht damit vorwiegend Bauunternehmer, Maler und Zimmerermeister an, ist aber auch für Energieberater interessant, da das Angebot auch Wärmedämmung und Heizungsmodernisierungen beinhaltet.

Franchising oder Handelsvertretung

Neben den Franchise-Unternehmen gibt es im Baugewerbe viele Hausbaufirmen, die auf angestellte Mitarbeiter oder auf freie Handelsvertretungen setzen. Hierbei liegt das hauptsächliche unternehmerische Risiko beim Hausbauunternehmen, die Mitarbeiter arbeiten dann in der Regel auf Basis einer Provisionsregelung.

Grundlegend kann man festhalten, dass ein Franchisings im Baugewerbe großes Erfolgspotenzial bietet. Vorkenntnisse in der Baubranche sind für eine erfolgreiche Unternehmensgründung jedoch notwendig.

Bild 1: ©istock.com/skynesher

Bild 2: ©istock.com/Lex20

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.