Der Selbstversorger-Balkon

Der Selbstversorger-Balkon

Mit deinem Balkon zum Selbstversorger werden? – Zugegeben, komplett autark wirst du dich von deinem Balkon nicht ernähren können. Aber: Zum Gärtnern und Gemüse pflanzen braucht es nicht unbedingt einen Garten. Auch mit einem Balkon kann man schon viel anfangen und sich selbst mit frischen Kräutern und eigenem Gemüse versorgen. Wir zeigen dir, wie du auch deinen Balkon, egal wie groß (oder klein) er ist, zum Selbstversorger-Balkon machen kannst!

Welche Pflanzen gedeihen überhaupt auf dem Balkon?

Zum Glück lassen sich viele Gemüsesorten relativ problemlos im Topf pflanzen. Dennoch solltest du dir vor der Auswahl der Gemüsesorten eine wichtige Frage stellen:

Wie ist dein Balkon ausgerichtet und wie sind die Lichtverhältnisse?

Nordbalkon oder Südbalkon? Wenn du einen Südbalkon hast, dann werden deine Pflanzen recht viel Sonne abbekommen. Ein Nordbalkon hingegen liegt die meiste Zeit im Schatten des Hauses. Einige Pflanzen brauchen viel Sonne – daher solltest du dir bei der Wahl der Pflanzen über deren Bedürfnisse bewusst sein. Tomaten, Erdbeeren und Paprika beispielsweise brauchen viel Sonne. Heimische Gemüsesorten wie Kohl und rote Beete kommen auch mit schattigen Orten zurecht.

Selbstversorger Balkon

(Gemüse-)Pflanzen, die sich gut für den Balkon einigen

Gemüsesorten, die viel Licht brauchen, und daher am besten auf einem Südbalkon wachsen:

  • Aubergine
  • Tomaten
  • Paprika
  • Gurke
  • Mediterrane Kräuter
  • Chili
  • Erdbeeren, Johannisbeeren, Himbeeren
  • Generell alle Pflanzen, die es gerne sonnig mögen

Ein Ost- oder Westbalkon? Dann bekommst du hin und wieder Sonne, aber auch immer wieder Schatten. Hier fühlen sich folgende Gemüsepflanzen am wohlsten:

  • Salate
  • Kräuter
  • Kohlrabi
  • Bohnen
  • Brokkoli
  • Radieschen
  • Und weitere Pflanzen, die es gerne halbschattig mögen

Du bist leider nicht mit einem sonnenverwöhnten Balkon gesegnet? Macht nichts! Auch auf einem Nordbalkon wachsen einige Gemüsesorten ganz wunderbar, zum Beispiel:

  • Kohl
  • Dill, Schnittlauch oder Kümmel
  • Poree
  • Rote Beete
  • Feldsalat

Selbstversorger-Balkon einrichten: Den begrenzten Platz nutzen!

Klar, die Fläche deines Balkons ist meist doch recht begrenzt. Aber kein Problem – denn mit einer durchdachten Aufteilung und Einrichtung wirst du staunen, wieviel Platz du zum Pflanzen auf deinem Balkon hast!

Wenn auf dem Boden wenig Platz ist, dann musst du eben in die Höhe gärtnern. Hier eignen sich Regale gut, in welche du deine Pflanztöpfe stellen kannst. Töpfe kannst du aber auch einfach an der Wand anbringen. Generell eignen sich Kletterpflanzen wie Bohnen oder Tomaten gut für das Gärtnern auf dem Balkon.

Desweiteren sind Balkonkästen, die du einfach über das Balkongeländer hängen kannst natürlich eine gute Wahl. Falls du eine Regenrohr auf deinem Balkon hast: Es gibt spezielle Pflanzgefäße, die du an diesem befestigen kannst. Für das Anpflanzen von Kräutern kannst du beispielsweise auch alte Europaletten verwenden, welche du hochkant stellen kannst.

Einen Anbauplan erstellen

Um aus deinem Balkon das Maximum herauszuholen, solltest du einen Anbauplan erstellen. Also eine Skizze auf der du genau einzeichnest, wo welche Pflanze stehen soll.

Unsere Tipps zum Erstellen eines Anbauplans für den Selbstversorger-Balkon:

  • Erstelle die Skizze deines Balkons möglichst maßstabsgetreu. Das heißt, du solltest die Maße deines Balkons kennen, um besser planen zu können.
  • Im Idealfall weißt du, wie die Sonneneinstrahlung über Tag hinweg verläuft und zeichnest diese ein. So kannst du am besten überlegen, wo welche Pflanze stehen sollte.
  • Denke auch an Sitzmöbel und eventuell Stauraummöglichkeiten. Du möchtest auf deinem Balkon auch noch sitzen und entspannen können? Dann zeichne die Sitzmöbel auch in den Anbauplan mit ein. Dazu kommt eventuell eine kleine Kommode oder Kiste für Gerätschaften? Wenn der Platz auf dem Balkon knapp wird, kannst du diese aber natürlich auch in der Wohnung verstauen.

Du siehst: Zum Gärtnern braucht man keinen großen Garten! Auch mit einem Balkon lässt sich einiges anfangen. Wir wünschen viel Spaß beim Gärtnern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.