Baufinanzierung für Beamte – was sollte man wissen

Eine Baufinanzierung ist für alle potenziellen Käufer ein großes Thema. Schließlich geht es bei fast allen Menschen um einen Kredit, welcher bis zum Ende des Berufslebens abbezahlt wird. Dies ist für niemanden eine leichte Entscheidung. Auch Beamte machen hier keine Ausnahme. Dennoch hat diese doch spezielle Gruppe von Arbeitnehmern durchaus einige Vorteile, wen es um die Vergabe von Krediten geht. In jedem Fall haben es Staatsdiener wesentlich weniger schwer, an einen guten Kredit zu kommen. Denn das Risiko ist für die Banken als Kreditgeber relativ gering. Jeder Beamte wird aus verschiedenen Gründen bessere Kreditangebote erhalten als ein regulärer Angestellter.

Unterscheidungen bei Beamten

Zunächst muss jedoch in Beamten auf Lebenszeit und Beamtenanwärter unterschieden werden. Die zweite Gruppe sind im Prinzip Beamte auf Probe, also Beamte im Vorbereitungsdienst. Oder weniger kompliziert ausgedrückt: Sie befinden sich noch in der Ausbildung oder der Probezeit. Beamte auf Lebenszeit hingegen sind bereits vollständig verbeamtet und bleiben dies in der Regel auch ihr Leben lang. Zusätzlich gibt es noch Beamte auf Zeit, welche aber eher ausgeklammert werden können. Diesen Status erhält man zum Beispiel durch bestimmte offizielle politische Ämter.

Beamtendarlehen bei Baufinanzierung

Vorteile eines Beamten beim Kredit

Zunächst einmal sollte jeder bereits zum Beamten auf Lebenszeit ernannt sein, bevor ein Kredit beantragt wird. Die Konditionen für Beamte sind einfach deutlich besser. Dies liegt vor allem an zwei wichtigen Faktoren. Zum einen verdienen die meisten Beamten überdurchschnittlich gut. Vor allem jedoch sind Beamte praktisch unkündbar. Dies gibt Kreditinstituten eine enorme Planungssicherheit. Diese Planungssicherheit schlägt sich in extrem günstigen Zinsen für den Kreditnehmer nieder. Denn auch für eine Bank bedeutet die Kreditvergabe ein hohes Risiko, welches sie sorgsam kalkuliert und auf diesem Risiko aufbauend Kredite vergibt und Zinsen berechnet. Ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Arbeitnehmer niemals gekündigt wird und ein sicheres, überdurchschnittliches Gehalt erhält sehr hoch, so kann auch ein besserer Kredit angeboten werden. Banken nutzen bei ihrer Berechnung für die Kreditsumme und die anfallenden Zinsen nämlich eine Berechnung, bei der die Wahrscheinlichkeit, dass der Kreditnehmer das Darlehen nicht zurückzahlen kann als Grundlage. Zusätzlich fließen weiter Faktoren wie Gehalt, Beruf, Familienstand und Anzahl der Kinder in die Berechnung ein.

Auch bei der Bonitätsprüfung spielt der Beamtenstatus eine Rolle und kann diese positiv beeinflussen. Eine schlechte Bonität erhält man zum Beispiel, wenn Rechnungen nicht bezahlt wurden, viele hohe Kredite laufen oder das Konto überzogen ist. Der Beamtenstatus sorgt auch hier durch das sichere Einkommen für eine gute Bonität und hilft dem Kreditnehmer, ein gutes Angebot zu erhalten.

Bonitätsprüfung auch bei Beamten

An sich unterscheiden sich die Finanzierungsangebote im Kern also nicht von den Angeboten für andere Beschäftige ohne Beamtenstatus. Auch für einen Beamten wird der Kapitalbedarf ermittelt und mit dem bereits vorhandenen Eigenkapital sowie dem Gehalt abgeglichen, um daraus die mögliche Finanzierung zu berechnen. Dennoch bekommen Beamte meist bessere Kredite – dies gilt im Übrigen auch für andere sehr sichere Berufsfelder, bei denen eine Entlassung unwahrscheinlich ist, zum Beispiel bei Berufen im Öffentlichen Dienst oder auch Menschen mit einem sehr hohen Gehalt, die bereits lange in einer Firma arbeiten.

Fazit:

Banken können sich bei einem Beamten sehr sicher sein, dass sie ihre Investition inklusive Zinsen zurückerhalten. Daher sind Beamte beliebte Kreditnehmer und erhalten in aller Regel sehr gute Konditionen und günstige Verträge. Dies gilt vor allem für Beamte auf Lebenszeit, jedoch werden auch Auszubilden oder Personen im Öffentlichen Dienst durchaus bessere Konditionen erhalten als die meisten regulären Arbeitnehmer. Es lohnt sich für Beamte definitiv, einen Termin mit einem Berater auszumachen, um verschiedene Finanzierungsmodelle durchzuspielen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.