Kleine Renovierungsarbeiten mit großem Effekt – 3 Tipps für mehr Gemütlichkeit in den eigenen vier Wänden!

Wenn man sich allmählich satt an den Wandfarben oder der Einrichtung im heimischen Domizil gesehen hat, wird es Zeit für eine Veränderung. Stillstand in den eigenen vier Wänden kann dazu führen, dass man sich irgendwann nicht mehr richtig wohl in den eigenen vier Wänden fühlt. Doch ist eine Rundumerneuerung meistens mit hohen Kosten verbunden, so dass viele Menschen in Deutschland große Renovierungsarbeiten scheuen. Dabei muss man nicht immer viel Geld ausgeben, um neuen Schwung in den tristen Wohnungsstil zu bringen. Wer auf ein paar entscheidende Faktoren achtet, kann auch mit einem geringen Budget für große Veränderungen sorgen. Dabei kommt es in erster Linie auf die Störfaktoren in den eigenen vier Wänden an. Gefällt die Wandfarbe nicht mehr? Ist die Farbwahl aus Dekoration und Einrichtung nicht mehr modern genug? Oder geht es bei einer gewünschten Renovierung schlicht darum frischen Wind in die Wohnung zu bringen?


So sollte man sich zunächst darüber klar werden, welche Objekte und Stilelemente weiterhin behalten werden sollen. Alle anderen Möbel können dabei getrost in den Keller oder auf dem Dachboden verstaut werden. Dies schafft mehr Platz für neue Ideen.
Um schon mit kleineren Renovierungsarbeiten eine große Wirkung zu erzielen, haben wir Ihnen im Folgenden einen Ratgeber zusammengestellt. Hier erhalten Sie drei praktische Tipps, um mit einfachen Maßnahmen mehr Gemütlichkeit und Ambiente in die Wohnung zu bringen.

Tipp 1: Mit Holzjalousien mehr Ambiente erzeugen

Auch die Gestaltung der Fenster in den Wohnräumen kann viel ausmachen. Demnach kann man schon mit kleineren Veränderungen an der Fensterfront für einen komplett neuen Look in der Wohnung sorgen. Um mehr Wohnlichkeit und Ambiente zu erzeugen, empfiehlt es sich Holzjalousien an den Fenstern zu integrieren. Diese lassen sich schnell und einfach mit ein paar Mausklicks im Internet bestellen. Online Shops wie Labona.at halten ein großes Sortiment verschiedenster Holzjalousien bereit, die sich in Farbton, Material und Größe unterscheiden. So lässt sich beispielsweise mit dunklen Holzjalousien an den Fenstern mehr Ambiente erzeugen, als mit einfach Gardinen oder farblosen Plissees.

Tipp 2: Frische Wandfarbe schafft neues Wohngefühl

Auch eine neue Wandfarbe kann für mehr Frische und Gemütlichkeit in den eigenen vier Wänden sorgen. Dafür muss man lediglich die Einrichtung von der Wand abrücken und Decken und Fußboden abkleben. Schon kann es mit dem Streichen einer neuen Wandfarbe losgehen. Besonders im Trend bei den Wandfarben sind Erd-Farbtöne und Olivgrün, sowie Pastellfarben in Rot, Geld oder Blau. Hier gilt es auf den richtigen Kontrast zu der vorhandenen Einrichtung zu setzen, um einen größtmöglichen Effekt zu erzielen.

Tipp 3: Aus alt mach neu – Möbel stilvoll auffrischen

Es müssen nicht immer neue Möbel sein, um die Wohnung wieder gekonnt in Szene zu setzen. Wer sich die Mühe macht und alte Möbel aufbereitet, kann viel Geld sparen und den Möbelstil genau an die eigenen Vorstellungen anpassen. Dafür können Klebefolien oder Möbelfarben aus dem Baumarkt weiterhelfen. Auch das Bekleben von Mosaiksteinen auf Möbeln ist ein guter Tipp, um aus alten Möbel wieder einen echten Hingucker zu machen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.