Kakerlaken erfolgreich loswerden

Kakerlaken erfolgreich loswerden

Kakerlaken im Haus zu haben, kann eine echte Plage sein. Heimlich unterwandern sie die Wohnung und betroffene Haushalte bemerken es leider oft erst sehr spät. Die Deutsche Kakerlake (Blattella germanica) ist dabei die am häufigsten auftretende Kakerlaken-Art. Mit etwas Geld und Unterstützung, wie zum Beispiel vom FS Schädlingsbekämpfer Frankfurt für Privatkunden, kann man das Problem aber wieder loswerden.

Die richtige Kakerlakenbekämpfung

Sobald ein Kakerlakenbefall erkannt ist, sollte umgehend gehandelt werden. Als Mieter einer Wohnung oder eines Hauses sollte man sofort den Eigentümer informieren. In jedem Fall sollte umgehend ein Schädlingsexperte wie die FS Schädlingsbekämpfer Frankfurt für Privatkunden kontaktiert werden. Kakerlaken sind eine echte Plage und allein kann man dieser Situation kaum Herr werden. Bevor der Kammerjäger eintrifft, lassen sich aber bereits die ersten Maßnahmen treffen.

Als Erstes sollte die Heizung runtergedreht und alle paar Minuten stoß gelüftet werden, denn frische und kalte Luft mögen Kakerlaken überhaupt nicht. Zusätzlich können mit einem Staubsauger die Hautpanzer und Eipäckchen aufgesaugt und umgehend entsorgt werden. Sichtbare Fugen und Ritzen in den Wänden können bereits mit Klebeband zugeklebt werden.

kakerlaken-in-wohnung

Hygiene und Schutz vor Krankheiten

Bis zum Eintreffen der Schädlingsbekämpfer gilt es, Hygieneregeln einzuhalten. Es ist es wichtig, dass sofort alle befallenen Lebensmittel entsorgt werden, da Kakerlaken dort ihren Kot hinterlassen und die enthaltenen Keime im Kot beim Verzehr Krankheiten verursachen können. Nicht befallene Lebensmittel sollten umgehend gut verpackt werden, sodass am besten keine offenen Lebensmittel mehr herumstehen.

Auch sollten alle Schränke, der Kühlschrank und der Herd gründlich gereinigt, sowie der komplette Arbeitsbereich desinfiziert werden. Um den Kakerlaken die Lebensgrundlage zu entziehen, ist täglich der Müll fortzubringen. Das Stehenlassen von dreckigem Geschirr ist ebenfalls zu vermieden. Wenn sich Hunde im Haushalt befinden, dann sollten die Fressnäpfe nach der Verwendung sofort gereinigt werden und nicht am Boden stehen bleiben.

Kakerlakenbekämpfung durch den Experten

Grundsätzlich ist anzuraten, die Kakerlakenbekämpfung von einem Experten, wie beispielsweise vom FS Schädlingsbekämpfer Frankfurt für Privatkunden, durchführen zu lassen. Es gibt im Handel zwar etliche Bekämpfungsmittel zu kaufen, die bei falscher Anwendung jedoch mehr Schaden verursachen als nutzen können.

kakerlaken-bekaempfung

Es besteht zum Beispiel die Gefahr, dass bei falscher Anwendung andere Lebenswesen im Haushalt, wie beispielsweise Haustiere oder Kleinkinder, vergiftet werden. Solche Mittel enthalten oft Nervengifte, die das Nervensystem von Menschen und Tieren angreifen können. Schädlingsbekämpfer setzen hingegen sogenanntes Fraßgift ein, welches strategisch rund um das Kakerlakennest platziert wird. Die Tiere fressen davon und sterben letztlich daran.

kakerlaken

So lange dauert die Kakerlakenbekämpfung

Wie lange die Kakerlakenbekämpfung dauert, hängt von der Art des Befalls und den befallenen Räumen ab. Ein Schädlingsbekämpfer kann nach erster Einschätzung meist eine Auskunft darüber geben. Nach einer Faustregel sollten aber nach 7 Tagen ersten Ergebnisse zu sehen und nach 3 Monaten alle Kakerlaken beseitigt sein.

Damit ist das Drama aber leider noch nicht vorbei, denn es können noch immer Eier irgendwo abgelegt sein, aus welchen sich dann eine neue Kolonie bildet. Die regelmäßige Kontrolle und die Einhaltung der Hygienemaßnahmen sind daher unabdingbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.